Motorrad-WM Bradl fährt bei MotoGP-Premiere auf Rang acht

Moto2-Weltmeister Stefan Bradl hat einen gelungenen Einstand in der MotoGP-Klasse gefeiert. Bei seinem ersten Rennen wurde der Deutsche Achter. Einen Podestplatz feierte Sandro Cortese.

MotoGP-Pilot Bradl: Solider Saisonauftakt in Karar
Getty Images

MotoGP-Pilot Bradl: Solider Saisonauftakt in Karar


Hamburg - Stefan Bradl hat ein solides Debüt in der MotoGP-Weltmeisterschaft gegeben. Der Honda-Pilot kam beim Grand Prix von Katar in Doha auf Platz acht. Nahezu die Hälfte des Rennens hatte der Moto2-Champion des vergangenen Jahres sogar auf Rang sechs gelegen. Den Sieg sicherte sich der Spanier Jorge Lorenzo. Der Yamaha-Pilot verwies seinen Landsmann Daniel Pedrosa und dessen australischen Honda-Teamkollegen Casey Stoner auf die Plätze.

In der Moto2-Klasse ist Max Neukirchner zum Saisonauftakt in Katar leer ausgegangen. Der Deutsche musste nach zwölf Runden wegen eines Defekts am Bremshebel in die Box und hatte nach einer Reparatur bei der Rückkehr auf die Strecke keine Chance mehr auf WM-Punkte. Neukirchner belegte den 30. und letzten Platz. Der Sieg ging an Vizeweltmeister Marc Márquez, Andrea Iannone und Pol Espargaro komplettierten das Podest.

Den erhofften Traumstart in die neu geschaffene Moto3-Klasse hat Sandro Cortese verpasst. Der Deutsche kam am Sonntag auf Rang drei und damit wie im Vorjahr beim Großen Preis von Katar auf einen Podestplatz. Der KTM-Pilot war jedoch von der Pole Position gestartet und hatte sich Chancen auf den ersten Platz ausgerechnet. Den Sieg sicherte sich der Honda-Pilot Maverick Viñales vor seinem Markenkollegen Romano Fenati aus Italien.

bka/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.