Tod von Kugelstoßer Strafanzeige gegen DDR-Trainer

Es geht um den Verdacht der Mitschuld am Tode des Kugelstoßers Gerd Jacobs: Der Anti-Doping-Experte Werner Franke und der Verein für Dopingopfer haben nach SPIEGEL-Informationen ehemalige Leichtathletiktrainer der DDR angezeigt.

Anti-Doping-Kämpfer Franke: Anzeige gegen DDR-Trainer
DPA

Anti-Doping-Kämpfer Franke: Anzeige gegen DDR-Trainer


Nach dem Tod des früheren Kugelstoßers Gerd Jacobs haben der Verein für Doping-Opfer-Hilfe und der Molekularbiologe Werner Franke bei den Staatsanwaltschaften in Berlin und Frankfurt (Oder) Strafanzeige gegen ehemalige Leichtathletiktrainer der DDR gestellt.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 51/2015
Verliert Deutschland seine Mitte?

Nach SPIEGEL-Informationen geht es um den Verdacht, die Trainer seien mitschuldig an Jacobs' Tod. Kripobeamte hatten den 55-Jährigen Anfang Dezember tot in seiner Wohnung in Neuhardenberg, Brandenburg, aufgefunden. Jacobs war eines der bekanntesten Dopingopfer des DDR-Sports. Der Kugelstoßer des TSC Berlin hatte gegenüber der Kriminalpolizei ausführlich über die Verabreichung des Anabolikums Oral Turinabol berichtet. Ein Prozess gegen zwei seiner früheren Trainer wegen des Verdachts der Körperverletzung endete im Jahr 2000 mit Freiheitsstrafen auf Bewährung. (Diese Meldung stammt aus dem SPIEGEL. Den neuen SPIEGEL finden Sie hier.)

Zuvor war ein Verfahren gegen seinen ehemaligen Trainer Werner Goldmann gegen eine Geldauflage eingestellt worden. Goldmann trainierte bis Ende 2013 auch den Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting.

Um die Jahrtausendwende traten bei Jacobs erste Herzprobleme auf, 2002 wurde ihm ein Schrittmacher implantiert. 2004 musste ihm ein neues Organ eingepflanzt werden. Bei der Untersuchung des geschädigten Herzens kam heraus, dass es zwar einen genetischen Defekt hatte, die Dopingmittel aber mit einiger Sicherheit Folgeschäden verursacht hatten. Sein Fall löste in der Wissenschaft Diskussionen aus, Jacobs wurde eines der ersten Dopingopfer, bei denen die Wirkung von anabolen Steroiden auf das Herz nachgewiesen werden konnte.

Trotz seines Spenderherzens war Jacobs in den letzten Jahren gesundheitlich schwer angeschlagen.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht, erfahren Sie immer samstags in unserem kostenlosen Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von der Chefredaktion oder den Leitern unseres Hauptstadtbüros in Berlin.



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.