Straßenrad-WM Zeitfahrer Kämna gewinnt erstes Gold für Deutschland

Lennard Kämna hat bei der Straßenrad-WM der Junioren die erste Goldmedaille für Deutschland gewonnen. Im Einzelzeitfahren distanzierte der 18-jährige Schüler seine Konkurrenz deutlich - und freute sich danach über einen Vergleich mit seinem Idol.

Zeitfahrer Kämna: Gold für Deutschland
DPA

Zeitfahrer Kämna: Gold für Deutschland


Hamburg - Lennard Kämna ist neuer Weltmeister im Junioren-Radsport. Im Einzelzeitfahren über 29,5 Kilometer siegte der 18 Jahre alte Schüler deutlich vor seiner Konkurrenz auf dem Kurs im spanischen Ponferrada und gewann in 36:13 Minuten die Goldmedaille.

Zweiter wurde der Amerikaner Adrien Costa, der für den Kurs 44,66 Sekunden mehr benötigte. Platz drei ging an den Australier Michael Storer mit einem Rückstand von 58,11 Sekunden.

Der Erfolg von Kämna ist der erste deutsche Triumph in der Juniorenklasse seit acht Jahren. Letztmals gewann der mehrfache Tour-de-France-Etappensieger Marcel Kittel den Titel 2006 in Spa-Fancorchamps. Auch ein Jahr zuvor siegte der 26 Jahre alte Sprintstar in Oberwart.

Kämna freute sich nach seinem Erfolg über den Vergleich mit dem Zeitfahrweltmeister Tony Martin: "Er ist ein großes Vorbild von mir. Ich hoffe, dass ich in einigen Jahren genauso gut sein kann."

Von den weiteren deutschen Radsportlern fuhren Sven Reutter in 37:47 Minuten und Jan Tschernoster in 38:01 Minuten auf die Plätze sieben und elf.

zaf/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.