Surf-Weltmeister Florence Der goldene Wellenreiter

Zum Heimsieg auf Hawaii hat es nicht ganz gereicht. Trotzdem ist John John Florence zum zweiten Mal in Folge Surf-Weltmeister geworden. Auch eine Legende gratuliert.

John John Florence
AFP

John John Florence


Der US-Amerikaner John John Florence hat den Weltmeistertitel im Wellenreiten verteidigt. Der 25-Jährige sicherte sich den Gesamtsieg in der World Surf League (WSL) mit einem zweiten Platz beim letzten Wettkampf der Saison in seiner hawaiianischen Heimat.

Tagessieger wurde der Franzose Jeremy Flores. Altmeister Kelly Slater landete bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause auf dem geteilten neunten Platz. Anschließend gratulierte der elffache Weltmeister Slater seinem Freund Florence auf Instagram zu dessen zweitem WM-Titel.

Congrats, buddy! Awesome year yet again. #WorldTitleNumberTwo. Photo: @toddglaser

Ein Beitrag geteilt von Kelly Slater (@kellyslater) am

Florence wurde in Honolulu geboren und lernte das Surfen von seiner Mutter Alexandra. Er lebt am Strand von Hale'iwa an der Nordküste der hawaiianischen Insel O'ahu unweit der berühmten "Banzai Pipeline", in der das Saisonfinale ausgetragen wurde.

mmm/dpa/sid

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.