Surfen Köster zum dritten Mal Weltmeister

Er ist erst 21 Jahre alt, doch Philip Köster darf sich jetzt Dreifach-Weltmeister nennen. Nach dem Saisonfinale auf Hawaii spricht der Deutsche von seinem wichtigsten Titel.

Windsurfer Köster: Dritter WM-Titel nach 2011 und 2012
DPA

Windsurfer Köster: Dritter WM-Titel nach 2011 und 2012


Windsurfer Philip Köster ist zum dritten Mal nach 2011 und 2012 Weltmeister der Wellenreiter. Der 21-Jährige konnte sich beim Saisonfinale vor Maui auf Hawaii trotz frühen Ausscheidens gegen seinen spanischen Rivalen Victor Fernandez Lopez durchsetzen, der als Sechster am Titel vorbeisurfte.

Der auf Gran Canaria als Sohn Hamburger Eltern aufgewachsene Köster feierte seinen dritten WM-Erfolg nach zwei schwächeren und von gesundheitlichen Problemen überschatteten Jahren. "Für mich ist es der wichtigste Titel", sagte Köster, "der erste war unfassbar, der zweite besonders, weil ich ihn vor Sylt zu Hause sichern konnte. Doch dieser hier beendet eine Durststrecke und fühlt sich auch deshalb so gut an."

Wie sein Vorbild Robby Naish hatte Köster den Windsurf-Sport bereits im Alter von acht Jahren kennen- und lieben gelernt. In Vargas auf Gran Canaria wuchs Köster keine 100 Meter vom Strand entfernt auf. Naish sagte nach Kösters WM-Triumph: "Philip ist eines der größten Surftalente der Welt. Keiner springt so grandios wie er."

Der 90 Kilogramm schwere Athlet gilt als sprunggewaltigster Windsurfer seiner Generation. Nächstes Ziel Kösters ist es, den Dreifachsalto vorwärts zu stehen.

ham/dpa/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
friespeace 08.11.2015
1. Wellenreiter
Ich dachte ja, der gute Mann ist Windsurfer und gerade kein Wellenreiter. Aber vielleicht kenne ich mich auch nicht gut genug aus. Schöne Leistung jedenfalls.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.