Tennis in Miami Zverev erreicht drittes Masters-Finale der Karriere

Größter Erfolg des Jahres: Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Miami ins Endspiel eingezogen. Der 20-Jährige bezwang Pablo Carreño Busta aus Spanien problemlos. Nun trifft er auf einen US-Amerikaner.

Alexander Zverev
AP

Alexander Zverev


Alexander Zverev spielt beim ATP-Masters in Miami um den Titel. Der Weltranglistenfünfte gewann im Halbfinale gegen den 14 Positionen tiefer geführten Spanier Pablo Carreño Busta 7:6 (7:4), 6:2 und zog damit erstmals in der laufenden Saison in ein Endspiel ein.

Im Finale greift Zverev nach seinem insgesamt siebten Titel auf der ATP-Tour. In der vergangenen Saison feierte der Davis-Cup-Spieler insgesamt fünf Turniersiege, darunter die Erfolge bei den Masters-Turnieren in Rom und Montreal.

Sein Gegner im Finale am Sonntag (19 Uhr MESZ) ist der US-Amerikaner John Isner, der im ersten Semifinale gegen den an Nummer fünf gesetzten Argentinier Juan Martin del Potro 6:1, 7:6 (7:4) siegte. Isner fügte del Potro damit die erste Niederlage nach zuvor 15 Siegen in Serie zu. Der 2,08 Meter große Aufschlagspezialist konnte bislang keines seiner drei Spiele gegen Zverev gewinnen.

bam/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.