Tennis in Down Under Kerber und Görges verpassen Turniersiege

Für die ersten Titel im Tennisjahr 2016 hat es nicht gereicht: Angelique Kerber und Julia Görges waren in ihren Endspielen chancenlos und verloren. Trotzdem herrscht vor den Australien Open Zufriedenheit.

Tennisprofi Kerber: Aktuell die beste Deutsche in der Weltrangliste
Getty Images

Tennisprofi Kerber: Aktuell die beste Deutsche in der Weltrangliste


Die deutschen Tennisfrauen Angelique Kerber und Julia Görges haben ihre Endspiele in Australien verloren. Kerber war im Finale vom Turnier in Brisbane gegen Wiktoria Asarenka chancenlos und verlor 3:6, 1:6. Zuvor war Görges in ihrem Endspiel beim Vorbereitungsturnier auf die Australian Open in Auckland gescheitert. Die 27-Jährige unterlag Sloane Stephens nach 78 Minuten 5:7, 2:6.

Für Kerber war es bereits die sechste Niederlage im sechsten Duell mit der ehemaligen Weltranglistenersten Asarenka aus Weißrussland. "Ich hatte eine tolle erste Woche, Brisbane fühlt sich an wie zu Hause", sagte Kerber, die ihrer Gegnerin gratulierte: "Ich hoffe, ich habe beim nächsten Mal die Chance auf einen Sieg." Kerber ist mit Platz zehn in der Weltrangliste aktuell die beste deutsche Tennisspielerin.

Die 27-Jährige muss somit weiter auf ihren achten Titel auf der WTA-Tour warten: Ob sie in der kommenden Woche in Sydney den nächsten Anlauf nimmt, ist noch offen. Zwar ist sie für die Generalprobe für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres gemeldet, nach dem Turnier in Brisbane ist jedoch eine Pause denkbar.

Görges verzichtet sicher auf ein weiteres Turnier und reist nun weiter nach Melbourne, wo sie im vergangenen Jahr als beste Deutsche das Achtelfinale der Australien Open erreicht hatte.

jan/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.