Tennis in Indian Wells Petkovic und Lisicki enttäuschen, Herren-Duo weiter

Enttäuschung bei den deutschen Tennisspielerinnen: In Indian Wells sind die vier Frauen in der zweiten Runde ausgeschieden - darunter Andrea Petkovic und Sabine Lisicki. Ein Herren-Duo war erfolgreicher.

Andrea Petkovic
DPA

Andrea Petkovic


Beim Hartplatzturnier im kalifornischen Indian Wells sind die vier deutschen Tennisspielerinnen schon früh gescheitert. Nach ihrem Freilos zum Auftakt unterlag Sabine Lisicki im Zweitrundenmatch der Schwedin Johanna Larsson 7:5, 4:6, 2:6. Im Vorjahr stand die Deutsche noch im Halbfinale des Turniers. Für Lisicki war es im neunten Match des Jahres die fünfte Niederlage.

Das überraschend frühe Aus kam auch für Andrea Petkovic. Sie musste sich der Tschechin Barbora Strycova geschlagen geben und verlor nach 2:39 Stunden 7:5, 4:6, 5:7.

Für Laura Siegemund war erwartungsgemäß nach dem Duell mit Serena Williams Schluss. In ihrem ersten Match seit der Finalniederlage bei den Australian Open gegen Angelique Kerber brauchte Williams nur etwas mehr als eine Stunde für den 6:2, 6:1-Erfolg gegen die Deutsche. Carina Witthöft musste ebenfalls eine deutliche Niederlage einstecken und verlor gegen die Serbin Jelena Jankovic 1:6, 3:6.

Erfolgreicher waren die Männer: Der 18 Jahre alte Alexander Zverev setzte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen den Kroaten Ivan Dodig 3:6, 7:5, 6:3 durch. Sein nächster Gegner ist Grigor Dimitrow aus Bulgarien. Michael Berrer hatte nach einem Marathon-Match über 2:45 Stunden gegen den Argentinier Juan Monaco das bessere Ende für sich. Der 35 Jahre alte Qualifikant gewann 7:6 (7:5), 5:7, 6:4 und steht nun dem Amerikaner Jack Sock gegenüber.

mrr/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Peter Eckes 12.03.2016
1. .
So sieht er aus, der Boom im deutschen Tennis nach den Australian Open. Lächerlich.
qewr 14.03.2016
2.
Und was macht Angie Kerber?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.