Tennis in Rom Nadal fertigt Federer im Finale ab

Tennisprofi Rafael Nadal hat zum siebten Mal das Masters-Turnier von Rom gewonnen. Im Endspiel setzte sich der Spanier souverän gegen seinen langjährigen Rivalen Roger Federer durch - der Spanier benötigte nur 77 Minuten für seinen Erfolg.

Tennisprofi Nadal: Turniersieg in Rom
AFP

Tennisprofi Nadal: Turniersieg in Rom


Hamburg - Rafael Nadal hat seinen Erzrivalen Roger Federer im Finale von Rom bezwungen und seiner Sammlung einen weiteren Masters-Titel hinzugefügt. Der 26-jährige Spanier gewann das 30. Duell zwischen den beiden Ausnahmespielern nach nur 77 Minuten 6:1, 6:3. Es war Nadals siebter Triumph in Rom und sein 20. Sieg gegen Federer.

Der Rekord-Grand-Slam-Champion (17 Titel) aus der Schweiz verpasste dagegen seinen ersten Turniersieg im Jahr 2013 deutlich. Auf dem Weg zu den French Open in Paris (26. Mai bis 9. Juni) meldete sich Federer mit seinem ersten Finaleinzug der Saison dennoch im Kreis der Topspieler zurück. Zuletzt hatte der 31-Jährige beim Masters in Madrid bereits im Achtelfinale verloren.

Seit dem French-Open-Finale 2011 hatten sich Nadal und Federer nicht mehr in einem Endspiel gegenübergestanden. Das letzte Duell der beiden hatte Nadal in diesem Jahr beim Hardcourt-Turnier in Indian Wells ebenfalls deutlich in zwei Sätzen für sich entschieden. Damals war Federer allerdings durch eine Rückenverletzung gehandicapt gewesen.

Das Endspiel der Frauen hatte zuvor die Weltranglisten-Erste Serena Williams gewonnen. Die Amerikanerin setzte sich 6:1, 6:3 gegen die Weltranglisten-Dritte Victoria Asarenka aus Weißrussland.

mib/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.