Sieg nach 6:43 Stunden Mayer gewinnt längstes Einzel der Davis-Cup-Geschichte

Es war ein Marathonmatch: Das Duell zwischen den Tennisprofis Leonardo Mayer und João Souza fand erst nach fast sieben Stunden einen Sieger. Nie zuvor hatte eine Einzelbegegnung in der Geschichte des Davis Cups so lange gedauert.

Tennisprofi Mayer: Großer Jubel nach Sieg
REUTERS

Tennisprofi Mayer: Großer Jubel nach Sieg


Hamburg - Es wollte einfach kein Ende nehmen: Stundenlang duellierten sich der argentinische Tennisprofi Leonardo Mayer und Kontrahent João Souza aus Brasilien. Nach 6:43 Stunden hatte sich Mayer schließlich 7:6 (7:4), 7:6 (7:5), 5:7, 5:7, 15:13 durchgesetzt und dabei für das längste Einzelmatch in der Geschichte des Davis Cups gesorgt. Der Erfolg, mit dem Mayer für den 2:2-Ausgleich in der Erstrundenpartie sorgte, stand erst nach dem elften Matchball fest.

Das bis dahin längste Einzel hatte der Amerikaner John McEnroe 1982 nach 6:22 Stunden gegen den Schweden Mats Wilander gewonnen, 6:21 Stunden benötigte Boris Becker 1987 beim Sieg über McEnroe im legendären Relegationsduell in den USA. Längstes Davis-Cup-Match überhaupt ist mit 7:01 Stunden der Sieg des tschechischen Doppels Tomas Berdych/Lukas Rosol über die Schweizer Marco Chiudinelli/Stan Wawrinka im Jahr 2013.

mon/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.