Tennis in Rom Djokovic folgt Federer ins Halbfinale, Nadal raus

Rafael Nadal ist in Rom bereits ausgeschieden, Novak Djokovic hingegen feierte durch den Sieg im Viertelfinale gegen Kei Nishikori seinen 20. Erfolg in Serie. Roger Federer steht ebenfalls im Halbfinale.

Tennisspieler Djokovic: Im Halbfinale von Rom
REUTERS

Tennisspieler Djokovic: Im Halbfinale von Rom


Titelverteidiger Novak Djokovic steht beim Tennis-Masters in Rom im Halbfinale. Der Weltranglistenerste setzte sich gegen den Japaner Kei Nishikori 6:3, 3:6, 6:1 durch, es war Djokovics dritter Dreisatzerfolg nacheinander. Im Match um den Finaleinzug trifft der Serbe auf David Ferrer (Spanien), der beim 6:2, 4:6, 6:3-Erfolg gegen den Belgier David Goffin auch über die volle Distanz gehen musste.

Djokovic untermauerte trotz der Probleme im zweiten Satz gegen Nishikori seine Favoritenstellung für die French Open in Paris (ab 24. Mai). Das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres hat er bislang noch nie gewonnen. Seit dem 23. Februar hat Djokovic 20 Matches in Serie gewonnen, in Rom greift er nach seinem vierten Masters-Titel in diesem Jahr.

Im zweiten Halbfinale trifft Roger Federer auf seinen Landsmann Stanislas Wawrinka. Federer gewann gegen Tomas Berdych (Tschechien) 6:3, 6:3, Wawrinka besiegte Nadal 7:6 (9:7), 6:2.

Im ersten Durchgang vergab Nadal, der bereits seine fünfte Niederlage in dieser Saison auf Sand kassierte, vier Satzbälle. Wawrinka verhinderte damit das 34. Duell zwischen Nadal und Federer.

Nadal verpasste erstmals seit 2004 einen Titel bei einem der drei Masters-Turniere von Monte Carlo, Madrid und Rom. Auch in Barcelona verlor er früh. In Paris geht der Weltranglistensiebte als Titelverteidiger an den Start und spielt um seinen zehnten Titel im Stade Roland Garros.

krä/luk/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.