54. Turniersieg auf Sand Nadal feiert historischen Erfolg in Monte Carlo

Elfter Triumph im Fürstentum: Rafael Nadal hat erneut das Sandplatzturnier in Monte Carlo gewonnen. Der Spanier blieb ohne Satzverlust und stellte eine bemerkenswerte Bestmarke auf.

Rafael Nadal
AFP

Rafael Nadal


Rafael Nadal hat beim Masters von Monte Carlo seinen elften Titel eingefahren. Der Weltranglistenerste siegte im Endspiel gegen den Japaner Kei Nishikori 6:3, 6:2 und gab damit im gesamten Turnierverlauf keinen Satz ab. Nadal gewann das Turnier im Fürstentum zum dritten Mal in Folge. Mit seinem 31. Titel ist er nun vor Novak Djokovic alleiniger Rekordhalter bei Masters-Turnieren. Nadal ist damit auch der erste Spieler, der auf der ATP-Tour ein und dasselbe Turnier elfmal gewinnen konnte.

Mit der erfolgreichen Titelverteidigung behauptete Nadal auch seine Spitzenposition in der Weltrangliste vor Roger Federer. Nishikori klettert um 16 Plätze und wird ab Montag als Weltranglisten-16. geführt werden.

Der Japaner, der im Halbfinale Alexander Zverev bezwungen hatte, lieferte Nadal im ersten Satz einen großen Kampf und führte zwischenzeitlich sogar mit einem Break. Letztendlich holte sich Nadal den ersten Durchgang nach 57 Minuten. Im zweiten Satz war Nishikori chancenlos.

Für Nadal war es das erste Turnier auf der ATP-Tour, seit er im Januar bei den Australian Open wegen einer Verletzung am Hüftbeuger aufgegeben hatte. Anfang April hatte er Spanien im Davis-Cup-Viertelfinale gegen Deutschland zum Sieg geführt.

bam/sid



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
clausina 22.04.2018
1. Respekt
dafür das er sich immer wieder motivieren kann obwohl er schon alles erreicht hat.Spricht aber nicht für die anderen Spieler.Ausser Federer natürlich
meresi 22.04.2018
2. Gratulation
an den etwas älteren Herrn, der den jungen Nachwuchsspielern noch immer zeigen kann wo der Bartl den Most holt. An seiner körperlichen Fitness und seines variablen Spiels kann sich Thiem ne Scheibe oder 2 abschneiden. Vor allem was variable betrifft.
Svenner80 23.04.2018
3. Fittester / beweglichster Spieler der Tennisgeschichte
Nadal ist der fitteste und beweglichste Spieler der Tennisgeschichte, oder? Er ist nicht von dieser Welt. Daher kann er auch auf eine Art "variabel" sein, die über die reine Schlagtechnik hinausgeht. Er steht oft so unglaublich gut zum Ball; und darüber hinaus hat er natürlich auch noch eine herausragende Schlagtechnik. Federer hat hier natürlich noch Pluspunkte, er spielt Bälle aus Situationen, wo er gar nicht sooo super zum Ball steht ... aber auf einmal fliegt das Ding in einem unglaublichen Winkel und Tempo von seinem Schläger weg.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.