Niederlage gegen Coric in Halle Federer verliert Weltranglistenführung - zum dritten Mal in diesem Jahr

20 Partien blieb er auf Rasen in Folge ungeschlagen, dann kam Borna Coric: Roger Federer hat im Finale von Halle gegen den Kroaten verloren. Damit gibt der 36-Jährige erneut seine Spitzenposition ab.

Roger Federer
AFP

Roger Federer


Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer hat beim Rasenturnier in Halle das Finale und damit auch die Führung in der Weltrangliste verloren. Der 36 Jahre alte Titelverteidiger unterlag dem 15 Jahre jüngeren Kroaten Borna Coric 6:7 (6:8), 6:3, 2:6.

Der Schweizer hatte zuvor 20 Rasenmatches in Serie gewonnen und verpasste es, erstmals in seiner Karriere ein Turnier zehnmal für sich zu entscheiden. In Wimbledon (2. bis 15. Juli) gilt Federer trotz der Niederlage als Top-Favorit auf seinen neunten Titel. Insgesamt steht er momentan bei 98 Turniersiegen auf der ATP-Tour, nur Jimmy Connors war noch erfolgreicher (109).

Coric verwandelte nach 2:06 Stunden seinen zweiten Matchball zu seinem zweiten Turniersieg auf der ATP-Tour, dem größten Erfolg seiner Karriere. 2017 hatte Coric in Marrakesch auf Sand triumphiert.

Federer verlor zuletzt im Achtelfinale in Stuttgart 2017 gegen Tommy Haas auf seinem favorisierten Belag. In Stuttgart gewann er zu Beginn der Rasensaison nach einer zweieinhalb Monate langen freiwilligen Sandplatzpause erstmals den Titel. Mit dem Finaleinzug am Weissenhof hatte er seinen alten Rivalen Nadal zum dritten Mal in diesem Jahr von der Spitze der Weltrangliste verdrängt.

Nun gibt Federer nach nur einer Woche wieder die Spitzenposition an den derzeit pausierenden French-Open-Champion ab. Insgesamt ist es die sechste Wachablösung zwischen den beiden Tennis-Stars in diesem Jahr.

bam/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
k46698 24.06.2018
1.
Ja, er hat aber auch ein super Spiel gespielt. Das war schon schön anzusehen!
ganzeinfach 24.06.2018
2. Easy...
Roger hat ja auch fast dieses Finale verpasst, wenn man genau kuckt. Spielt doch gar keine Rolle: er hat dem Publikum in Halle heute als Final-Verlierer versprochen, "nächstes Jahr" wieder mit dabei zu sein. Schauen wir mal nach vorn, was Roger in seinem "Wohnzimmer" von Wimbledon auszurichten weiss. ganzeinfach
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.