Wimbledon-Wildcard Haas zum letzten Mal auf Gras

Auf seiner Abschiedstournee wird Tommy Haas in Wimbledon Halt machen. Der 39-Jährige hat eine Wildcard für das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres erhalten.

Tommy Haas
DPA

Tommy Haas


Tommy Haas darf im letzten Jahr seiner aktiven Tennis-Karriere noch einmal auf dem heiligen Rasen von Wimbledon spielen. Wie der All England Lawn Tennis Club offiziell bestätigte, erhält der 39-Jährige eine Wildcard für das Grand-Slam-Turnier in London, das am 3. Juli beginnt.

Seit 1977 werden in Wimbledon Wild Cards für verdiente Spieler vergeben, die sich nicht sportlich für die All England Championships qualifizieren können. Goran Ivanisevic war 2001 der bislang einzige Wild-Card-Inhaber, der das Turnier gewinnen konnte. Haas liegt aktuell auf Platz 252 der Weltrangliste und hätte damit nicht am Qualifikationsturnier teilnehmen dürfen. 2009 hatte Haas bei seinem besten Ergebnis in Wimbledon erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger Roger Federer verloren.

Beim Vorbereitungsturnier in Halle (Westfalen) war Haas am Dienstag in der ersten Runde 4:6, 4:6 am Australier Bernard Tomic gescheitert. Zuvor hatte der ehemalige Weltranglistenzweite am Stuttgarter Weissenhof überraschend den siebenmaligen Wimbledon-Sieger Federer besiegt, war dann aber im Viertelfinale gegen Mischa Zverev ausgeschieden.

mmm/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.