Schulterverletzung Haas sagt Teilnahme an Australian Open ab

Die Schulter macht mal wieder Probleme: Tennis-Profi Thomas Haas hat seine Teilnahme am ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres abgesagt. Gut möglich, dass Haas nie wieder bei den Australian Open spielen wird.

Tennis-Profi Haas: Kein Start in Melbourne
DPA

Tennis-Profi Haas: Kein Start in Melbourne


Die Australian Open sind das Lieblingsturnier von Thomas Haas, dreimal erreichte der Deutsche bei der Grand-Slam-Veranstaltung das Halbfinale. Doch in diesem Jahr muss Haas - wie schon 2015 - verletzungsbedingt passen. Die Schulter macht Probleme, mal wieder.

Der 37 Jahre alte Haas war in den vergangenen Jahren immer wieder von Schulter- und Hüftverletzungen geplagt worden und musste mehrmals an der Schulter operiert werden. Im Juni 2015 hatte er in Stuttgart sein Comeback gefeiert. 2016 soll voraussichtlich das letzte Jahr des zweimaligen Familienvaters auf der Tennis-Tour sein.

Die Australian Open beginnen am 18. Januar.

luk/sid/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
HH-Hamburger-HH 06.01.2016
1. Schade ...
Thommy Haas ist ein sympathischer Sportler, aber auch er kommt wohl langsam nicht mehr an der Erkenntnis vorbei, dass irgendwann jeder Körper nicht mehr mitmacht ...
Sibylle1969 06.01.2016
2.
Tommy Haas war nach Boris Becker der mit Abstand talentierteste deutsche Tennisspieler. Leider hat sein Körper nicht mitgemacht, weshalb er ja mehr verletzt als aktiv war. Schade, so konnte er sein Potenzial leider nie richtig ausschöpfen.
lenti 06.01.2016
3. was ist eigentlich aus
Sabine Haas , geworden die wurde in frühen Jahren doch auch von der ToSa Tennistalentförderung GmbH & Co. KG mit finanziert
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.