Handball Krise des THW Kiel spitzt sich zu

In der Bundesliga gab es für den THW Kiel den schlechtesten Saisonstart seit 15 Jahren. Auch in der Champions League wartet der Klub weiter auf einen Sieg. In Kielce war Kiel ohne Chance.

Kiels Miha Zaberec (Mitte)
DPA

Kiels Miha Zaberec (Mitte)


Zehntes Pflichtspiel, fünfte Niederlage: Die sportliche Misere des THW Kiel geht weiter. Beim KS Kielce haben die Kieler auch das zweite Champions-League-Spiel der laufenden Saison verloren. Der Bundesligist blieb in Polen chancenlos und unterlag 21:32 (11:18). Die erste Partie in der Königsklasse hatte Kiel 22:25 gegen Paris Saint-Germain verloren. Am Mittwoch (18.30 Uhr) strebt Kiel in eigener Halle gegen Aalborg den ersten Sieg im dritten Spiel an.

Das Spiel der Kieler in Kielce offenbarte erneut zahlreiche Probleme, in der Offensive funktionierte nur wenig. Der Rückraum war nicht effektiv genug, Miha Zarabec konnte den verletzten Domagoj Duvnjak kaum ersetzen. Gleichzeitig leistete sich der THW zahlreiche Fehler und Ballverluste. Lediglich das Spiel über die Flügel klappte einigermaßen, wodurch Linksaußen Rune Dahmke zu sechs Treffern kam. Damit war er bester Kieler Werfer. Siebenmal traf Karol Bielecki für Kielce. Die Kieler Abwehr bekam die starken polnischen Angreifer zu keiner Zeit in den Griff.

Auch auf nationaler Ebene verliefen die ersten Wochen schlecht. Von sechs Spielen verlor der THW drei: Niederlagen gab es gegen den TSV Hannover-Burgdorf (29:31), die MT Melsungen (25:29) und die HSG Wetzlar (22:30). Es war der schlechteste Saisonstart in der Bundesliga seit 15 Jahren. Damit steht der 20-fache Deutsche Meister Kiel aktuell nur auf dem neunten Platz der Tabelle.

Einzig im Pokal ist die Kieler Bilanz bisher makellos: In den ersten beiden Runden gewann der Klub gegen unterklassige Teams und steht im Achtelfinale. Dort kommt es in dreieinhalb Wochen zum Duell mit dem aktuellen Spitzenreiter der Bundesliga, Hannover-Burgdorf.

aev/sid

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.