Tour de France Alaphilippe gewinnt erste Bergetappe - Van Avermaet verteidigt Gelb

Die Tour hat die Alpen erreicht: In Le Grand-Bornand feiert Julian Alaphilippe den ersten französischen Tageserfolg. Greg van Avermaet darf sein Gelbes Trikot behalten.

REUTERS

Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) hat die zehnte Etappe der 105. Tour de France gewonnen. Der 26-Jährige setzte sich auf dem 158,5 Kilometer langen Teilstück von Annecy nach Le Grand-Bornand mit 1:34 Minuten Vorsprung vor dem Spanier Jon Izaguirre (Bahrain-Merida) durch. Es war der erste Etappensieg eines Franzosen bei der diesjährigen Tour - und der erste Tourerfolg für Alaphilippe.

Der Belgier Greg Van Avermaet (BMC Racing) verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden auf der ersten Bergetappe zum siebten Mal in Folge. Der Olympiasieger erreichte das Ziel als Vierter mit 1:44 Minuten Rückstand auf Alaphilippe.

Kurz nach dem ersten kurzen Anstieg schaffte es eine größere Spitzengruppe von 21 Fahrern, sich vom Feld abzusetzen. Zu den Ausreißern gehörte auch Peter Sagan (Bora-hansgrohe), der sich als Favorit auf das Grüne Trikot die volle Punktzahl beim Zwischensprint sicherte. In dieser Gruppe fuhr auch Van Avermaet, der nicht als exzellenter Kletterer gilt.

Defekt auf der Schotterpiste - aber Froome kommt zurück

Der Träger des Gelben Trikots ließ das von Christopher Froomes Sky-Team kontrollierte Feld ziehen. Auf einer kurzen Schotterpiste nach dem Montée du plateau des Gliéres, dem ersten Anstieg der höchsten Kategorie bei dieser Tour, hatte Froome im Hauptfeld einen Defekt, konnte den Rückstand aber schnell aufholen.

Plateau des Glieres, Schotterpiste
AFP

Plateau des Glieres, Schotterpiste

Abreißen lassen musste kurz vor der letzten Passhöhe der Vorjahreszweite Rigoberto Uran (EF-Drapac), der am Sonntag auf dem Weg nach Roubaix bei einem Sturz schon Zeit verloren hatte und angeschlagen in die Etappe gegangen war. Uran kam mehr als dreieinhalb Minuten hinter dem Peloton um Froome ins Ziel.

Hier finden Sie alle Infos zur Tour de France

In der Gesamtwertung hat Van Avermaet nun 2:22 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Briten Geraint Thomas, der damit weiter vor seinem Sky-Teamkollegen Froome (6./+3:21 Minuten) liegt.

Die elfte Etappe führt am Mittwoch (14 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) nach zwei Anstiegen der höchsten Kategorie in La Rosière zur ersten Bergankunft der Tour.

ngo/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.