Tour de France Sagan sprintet ins Gelbe Trikot

Weltmeister Peter Sagan hat die zweite Etappe der 105. Tour de France gewonnen und damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Pech auf den letzten Kilometern hatte dagegen Marcel Kittel.

Peter Sagan
REUTERS

Peter Sagan


Sieg für den Mann im Regenbogentrikot: Weltmeister Peter Sagan hat die zweite Etappe der 105. Tour de France gewonnen und sich damit auch das Gelbe Trikot erkämpft. Der Slowake setzte sich über 182,5 Kilometer von Moulleron-Saint-Germain nach La Roche-sur-Yon im Sprint vor dem Italiener Sonny Colbrelli durch. Dritter wurde der Franzose Arnaud Démare, André Greipel wurde Vierter.

Der deutsche Topsprinter Marcel Kittel vom Team Katusha-Alpecin war nach einem Defekt kurz vor dem Etappenende chancenlos, er kam mit rund vier Minuten Rückstand ins Ziel. Neunter wurde John Degenkolb (Trek-Segafredo), der sich aber im Sprintfinale durch Sagan behindert sah. "Ich wollte um den Sieg mitfahren und hatte gute Beine", sagte Degenkolb. Sein Team habe Protest eingelegt, sagte er. Ein Sturz zwei Kilometer vor dem Ziel, dem unter anderem Vortagessieger und Gelb-Träger Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) zum Opfer wurde, hatte das Feld zuvor gesprengt.

Gefeiert wurde neben Tagessieger Sagan auch Sylvain Chavanel: Der 39 Jahre alte Franzose, der mit seiner 18. Tour-Teilnahme zum alleinigen Rekordfahrer aufstieg, lag rund 150 km als Solist an der Spitze des Rennen und sorgte in der Heimatregion seines Teams Direct Energie für großen Jubel.

Am Montag steht ein 35 Kilometer langes Mannschaftszeitfahren rund um Cholet auf dem Tour-Plan.

chh/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.