Sportjahr 2024 EM-Entscheidung fällt erst nach Olympia-Vergabe

Zum gleichzeitigen Showdown der deutschen Bewerbungen für die Olympischen Spiele und die Fußball-Europameisterschaft 2024 wird es nicht kommen. Die EM-Vergabe soll erst 2018 erfolgen. Dann steht der Olympia-Ausrichter bereits seit einem Jahr fest.

IOC-Chef Bach: 2017 fällt die Entscheidung für 2024
DPA

IOC-Chef Bach: 2017 fällt die Entscheidung für 2024


Hamburg - Die Gastgeber der Olympischen Spiele 2024 und der Fußball-EM 2024 werden nicht im gleichen Jahr bestimmt. Nach Informationen der Deutschen Presseagentur wird der Ausrichter des kontinentalen Fußball-Turniers von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) erst 2018 gewählt und somit im Jahr nach der Olympia-Entscheidung durch das Internationale Olympische Komitee (IOC).

Deutschland bewirbt sich um die EM und hat große Chancen auf den Zuschlag durch die Uefa. Für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024 will der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) Berlin oder Hamburg ins Rennen schicken.

IOC-Präsident Thomas Bach sieht bei einer deutschen Doppel-Bewerbung für Olympia und die EM "kein Konfliktpotenzial". Der DFB hatte angekündigt, seine EM-Bewerbung in jedem Fall aufrechtzuerhalten.

aha/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Lankoron 05.11.2014
1. Die Frage ist
immer noch offen: Woher sollen beide hochverschuldete, in desaströse Bauabenteuer verwickelte Städte überhaupt das Geld für die Bewerbung nehmen?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.