Mixed Zone: UCI treibt interne Untersuchung im Fall Armstrong voran

Cas-Präsident John Coates soll eine unabhängige Kommission für die Untersuchung möglicher Verwicklungen des Radsport-Weltverbandes UCI im Doping-Fall von Lance Armstrong bilden. Tony Fernandes hört beim Formel-1-Team Caterham auf. Und: Superbike-Weltmeister Max Biaggi dankt ab.

UCI-Präsident McQuaid: Eventuelle Verstrickung im Fall Armstrong wird untersucht Zur Großansicht
AP

UCI-Präsident McQuaid: Eventuelle Verstrickung im Fall Armstrong wird untersucht

Hamburg - Für die Bildung eines unabhängigen Ausschusses, der die möglichen Verstrickungen des Radsport-Weltverbandes UCI rund um den Doping-Skandal von Lance Armstrong untersuchen soll, ist der Cas-Präsident John Coates vorgesehen. So hat der Vorsitzende des Internationalen Rats für Sportgerichtsbarkeit bereits mögliche Kandidaten für das dreiköpfige Gremium vorgeschlagen. "Wir würden John Coates gerne für seine Empfehlungen danken, denen wir buchstabengetreu folgen werden", sagte UCI-Präsident Pat McQuaid. Spätestens zum 1. Juni 2013 soll der Abschlussbericht vorliegen.

Tony Fernandes wird sich nach der laufenden Formel-1-Saison als Teamchef des Rennstalls Caterham zurückziehen. Der malaysische Unternehmer, dem auch der englische Fußballverein Queens Park Rangers gehört, möchte in Zukunft ein Entwicklungsprojekt für Sportwagen vorantreiben. "Es ist besser, wenn jemand anderes die Leitung des Teams übernimmt, um einen Schritt nach vorne zu kommen", sagte der 48-Jährige. Der Nachfolger steht offenbar auch schon fest, Details nannte Fernandes aber nicht. "Doch es ist jemand, der in der Formel 1 beschäftigt ist", so der Unternehmer, der den in dieser Saison noch punktlosen Rennstall im April 2011 erwarb.

Superbike-Weltmeister Max Biaggi beendet seine Karierre. "Ich will mich mehr der Familie widmen, und ich bin auch nicht wie einige Politiker, die an ihrem Posten kleben. Es ist richtig, jüngeren Piloten Platz zu machen", sagte der Italiener. Der 41-Jährige war in den neunziger Jahren viermal Weltmeister in der 250er-Klasse, die 2010 durch die heutige Moto2 abgelöst wurde.

Die Artland Dragons Quakenbrück sind mit einer Niederlage in den Basketball-Europapokal gestartet. Die Mannschaft von Trainer Stefan Koch verlor ihr erstes Gruppenspiel im Eurocup gegen den lettischen Club VEF Riga 72:82 (32:37). In der ersten Halbzeit ging Artland kurz vor der Pause in Führung. Danach legten die Gäste zu und setzten sich am Ende phasenweise deutlich ab. Erfolgreichster Werfer der Dragons war Anthony King mit 16 Punkten. Am kommenden Mittwoch müssen die Dragons bei Triumph Ljubertsy aus Russland ran.

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Bundesliga ihre weiße Weste gewahrt. Der ungeschlagene Tabellenführer gab sich auch beim HSV Hamburg keine Blöße und verteidigte dank des 30:23 (14:10)-Erfolges seine Spitzenposition gegenüber der Konkurrenz aus Kiel. Auch der THW siegte im Nordderby gegen die SG Flensburg-Handewitt 34:27 (15:13) und bleibt mit einem Punkt Rückstand Zweiter.

Sebastian Coe ist erwartungsgemäß zum neuen Präsidenten des britischen Nationalen Olympischen Komitees (BOA) gewählt worden. Der Olympia-Chef der London-Spiele wurde von den 43 NOK-Mitgliedern am Mittwoch einstimmig zum Nachfolger von Colin Moynihan bestimmt. Das Team Großbritannien hatte bei den Olympischen Heimspielen 88 Medaillen gewonnen, davon 38-mal Gold, und im Medaillenspiegel Platz drei hinter den USA und China erreicht.

Der usbekische Ringer Soslan Tigijew muss seine bei den Olympischen Spielen in London gewonnene Bronzemedaille wegen eines Dopingvergehens zurückgeben. Der 29-Jährige war am 10. August nach dem Wettbewerb im Freistil-Ringen in der Klasse bis 74 Kilogramm positiv auf das verbotenen Stimulanzmittel Methylhexaneamin getestet worden.

Die frühere russische 10.000-Meter-Europameisterin Inga Abitowa ist wegen eines Verstoßes gegen die Doping-Bestimmungen für zwei Jahre gesperrt worden. Dies teilte der russische Leichtathletik-Verband (VFLA) am Mittwoch mit. Bei der 30-jährigen Olympiateilnehmerin waren unnatürliche Veränderungen ihres Hämoglobin-Wertes festgestellt.

rob/dpa/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Mixed Zone
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite

Fotostrecke
Formel-1-Boliden 2012: Kantige Nasen, hässliche Renner
Straßen-Motorrad-Weltmeister seit 2000
Jahr Moto3* Moto2** MotoGP***
2013 M. Viñales P. Espargaró M. Márquez
2012 S. Cortese M. Márquez J. Lorenzo
2011 N. Terol S. Bradl C. Stoner
2010 M. Márquez T. Elías J. Lorenzo
2009 J. Simón H. Aoyama V. Rossi
2008 M. Di Meglio M. Simoncelli V.Rossi
2007 G. Talmásci J. Lorenzo C. Stoner
2006 Á. Bautista J. Lorenzo N. Hayden
2005 T. Lüthi D. Pedrosa V. Rossi
2004 A. Dovizioso D. Pedrosa V. Rossi
2003 D. Pedrosa M. Poggiali V. Rossi
2002 A. Vincent M. Melandri V. Rossi
2001 M. Poggiali D. Kato V. Rossi
2000 R. Locatelli O. Jacque K. Roberts Jr.
*bis 2012: 125 ccm, seit 2012: Moto3 **bis 2009: 250ccm-Klasse, seit 2010: Moto2 ***bis 2001: 500ccm-Klasse, seit 2002: MotoGP