US Open Kerber scheidet erneut gegen Errani aus

Tennisspielerin Angelique Kerber hat bei den US Open gegen Sara Errani verloren. Auch die Weltranglisten-Zweite Agnieszka Radwanska ist raus. Bei den Männern steht Roger Federer hingegen im Viertelfinale. Sein Gegner Mardy Fish musste das Achtelfinal-Match aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Tennisspielerin Kerber: Aus in der vierten Runde
DPA

Tennisspielerin Kerber: Aus in der vierten Runde


Hamburg - Angelique Kerber hat den Einzug ins Viertelfinale bei den US Open in New York verpasst. Die 24-Jährige verlor ihr Viertrundenmatch gegen Sara Errani 6:7 (5:7), 3:6. Der erste Satz im Louis-Armstrong-Stadium dauerte allein 71 Minuten. Die Deutsche konnte Führungen von 5:4 und 6:5 nicht zu ihren Gunsten nutzen. Bereits bei den French Open im Juni hatte Kerber im Viertelfinale gegen die Italienerin eine Niederlage erlitten.

Auch die Weltranglisten-Zweite Agnieszka Radwanska ist im Achtelfinale ausgeschieden. Die 23 Jahre alte Polin verlor gegen die Italienerin Roberta Vinci 1:6, 4:6. Damit kommt es im Viertelfinale zu einem italienischen Duell zwischen Vinci und Errani.

Die ehemalige Weltranglistenerste Ana Ivanovic hat hingegen eine über vierjährige Durststrecke beendet und steht erstmals seit 2008 wieder im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers. Die 24-jährige Serbin gewann ihr Achtelfinale in 65 Minuten 6:0, 6:4 gegen die ungesetzte Bulgarin Zwetana Pironkowa. In der Runde der letzten Acht trifft Ivanovic am Mittwoch auf Wimbledon-Siegerin Serena Williams. Die US-Amerikanerin deklassierte ihre tschechische Gegnerin Andrea Hlavackova 6:0, 6:0. Williams hat im Turnierverlauf noch keinen Satz und insgesamt erst zwölf Spiele abgegeben.

Sabine Lisicki und Julia Görges haben mit ihren Partnerinnen überraschend das Viertelfinale im Doppel-Wettbewerb erreicht. Lisicki besiegte zusammen mit Shuai Peng (China) die an Position sechs gesetzte russische Kombination Jekaterina Makarowa und Jelena Wesnina 6:2, 3:6, 6:4. Nächste Gegnerinnen sind Andrea Hlavackova und Lucie Hradecka (Tschechien). Auch Lisickis Fed-Cup-Kollegin Görges gewann an der Seite der Tschechin Kveta Peschke. Das Duo bezwang die einstigen Turniersiegerinnen Vania King und Jaroslawa Schwedowa 6:4, 6:2. Das US-amerikanisch-kasachische Gespann hatte 2010 unter anderem die US Open und Wimbledon gewonnen. Im Spiel um das Halbfinale warten auf Görges und Peschke nun die an Position zwei gesetzten Italienerinnen Sara Errani/Roberta Vinci. Im Einzel war Görges beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres ebenso wie Lisicki bereits in der ersten Runde gescheitert.

Bei den Männern hat Olympiasieger Andy Murray das Viertelfinale erreicht. Der 25 Jahre alte Schotte bezwang Milos Raonic aus Kanada 6:4, 6:4, 6:2. Murray trifft nun auf den an Nummer zwölf gesetzten Kroaten Marin Cilic. Grand-Slam-Turnier-Rekordsieger Roger Federer ist kampflos in die Runde der besten Acht eingezogen. Sein Achtelfinalgegner Mardy Fish (USA) musste mehrere Stunde vor dem Match aus gesundheitlichen Gründen absagen. Das teilten die Turnierveranstalter in New York mit. "Ich bedaure meine Absage, aber ich folge dem medizinischen Rat. Ich hatte einen guten Sommer und schaue jetzt auf die Turniere im Herbst", sagte Fish. Federer trifft in der Runde der letzten Acht nun auf Tomas Berdych aus Tschechien oder den Spanier Nicolas Almagro.

In Flushing Meadows herrschte nach der Absage von Lokalmatador Fish große Sorge. Der 30-Jährige aus Los Angeles hatte in dieser Saison wegen Herzproblemen bereits mehrere Wochen pausieren müssen. Im März hatte Fish sogar um sein Leben gebangt. "Ich bin in der Nacht mit Herzrasen von ungefähr 170 bis 180 Schlägen pro Minute aufgewacht. Ich bin komplett in Panik geraten, ich dachte, dass ich sterben werde", hatte der Weltranglisten-25. über den Vorfall gesagt.

Seit seinem Comeback hat er aber wieder gute Leistungen gezeigt. In Wimbledon stand er im Achtelfinale, zudem erreichte er bei den Vorbereitungsturnieren auf die US Open in Toronto und Cincinnati jeweils das Viertelfinale.

jar/sid/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.