US Open Petkovic, Görges und Lisicki scheitern in Runde eins

Die deutschen Tennis-Profis sind durchwachsen in die US Open gestartet: Julia Görges und Sabine Lisicki verloren ihr Auftaktmatch, auch Andrea Petkovic schied aus. Bei den Männern musste Florian Mayer verletzt aufgeben. Auf Björn Phau wartet hingegen schon in der zweiten Runde Roger Federer.

Tennisspielerin Petkovic: Auftaktpleite bei den US Open
DPA

Tennisspielerin Petkovic: Auftaktpleite bei den US Open


Hamburg - Die deutschen Fed-Cup-Spielerinnen Andrea Petkovic, Sabine Lisicki und Julia Görges sind bei den US Open in New York schon in der ersten Runde ausgeschieden. Die 22 Jahre alte Lisicki (an Position 16 gesetzt) verlor 6:4, 2:6, 2:6 gegen die Rumänin Sorana Cirstea. Die ein Jahr ältere Görges (18) musste sich der Tschechin Kristyna Pliskova mit 6:7 (4:7), 1:6 geschlagen geben. Petkovic verlor bei ihrem ersten Grand-Slam-Turnier seit einem Jahr 2:6, 5:7 gegen die Schweizerin Romina Oprandi.

Wimbledon-Viertelfinalistin Lisicki war zuvor noch nie in der ersten Runde von Flushing Meadows gescheitert. Gegen Cirstea begann sie solide, leistete sich aber dann viele unnötige Fehler. Auch eine zweieinhalbstündige Regenunterbrechung beim Stand von 0:1 im entscheidenden Satz konnte sie nicht für ihre Zwecke nutzen. Mit ihrem achten Doppelfehler machte Lisicki das überraschende Aus perfekt.

Görges war zuletzt 2009 in der ersten Runde von Flushing Meadows gescheitert. Im Tiebreak des Auftaktsatzes lag sie bereits 4:2 in Führung, verlor dann aber fünf Punkte in Folge ab. Auch danach konnte Görges zu selten ihr druckvolles Spiel aufziehen und verlor schließlich glatt in zwei Sätzen gegen eine Gegnerin, die im Ranking 104 Plätze hinter ihr notiert ist. "Sie hat verdient gewonnen. Ich habe nach der Regenunterbrechung den Faden nicht mehr gefunden. Ich habe bei Olympia zu viel Kraft gelassen", sagte Görges.

Bei den Herren ist das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres für Florian Mayer beendet. Der an 22 gesetzte Davis-Cup-Spieler musste gegen den Amerikaner Jack Sock beim Stand von 3:6, 2:6, 2:3 wegen Kreislaufproblemen aufgeben. Damit sind die ersten vier der insgesamt 16 deutschen Starter in New York bereits ausgeschieden.

Björn Phau bekommt es in Runde zwei mit dem Schweizer Roger Federer zu tun. Der Weltranglistenerste besiegte in seinem Auftaktspiel den Amerikaner Donald Young 6:3, 6:2, 6:4. Phau hatte sich zuvor in vier Sätzen 6:2, 4:6, 6:4, 7:6 (7:5) gegen den belgischen Qualifikanten Maxime Authom durchgesetzt.

Neben Phau hat Daniel Brands seine Auftakthürde gemeistert. Der Qualifikant bezwang den Rumänen Adrian Ungur 7:6 (7:4), 6:4, 7:6 (7:5) und trifft nun auf Marin Cilic aus Kroatien oder den Australier Marinko Matosevic.

Einen lockeren Auftaktsieg feierte hingegen Titelverteidigerin Samantha Stosur. Die Australierin besiegte Petra Martic aus Kroatien in 51 Minuten 6:1, 6:1. Stosur hatte im letztjährigen Finale von Flushing Meadows Serena Williams aus den USA bezwungen und ihren ersten Grand-Slam-Titel gewonnen. In der zweiten Runde steht auch London-Olympiasieger Andy Murray. Der Schotte besiegte den Russen Alex Bogomolow Jr. 6:2 6:4 6:1.

leh/sid

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.