US Open Kohlschreiber und Brown souverän weiter

Philipp Kohlschreiber und Dustin Brown ist der Auftakt in New York gelungen. Beide zogen ohne große Probleme in die zweite Runde ein.

Philipp Kohlschreiber
DPA

Philipp Kohlschreiber


Philipp Kohlschreiber ist erfolgreich in die US Open gestartet. Der Augsburger löste am Mittwoch in New York seine Aufgabe gegen den US-amerikanischen Qualifikanten Tim Smyczek beim 6:1, 6:4, 6:4 souverän. Am Donnerstag wird der 33-Jährige als Favorit in seine nächste Partie gegen Santiago Giraldo aus Kolumbien oder den Franzosen Vincent Millot gehen.

Kohlschreiber war kurzfristig auf die Setzliste gerückt, nachdem der britische Weltranglisten-Zweite Andy Murray zwei Tage vor dem Turnierbeginn verletzungsbedingt seine Teilnahme abgesagt hatte.

Auch Dustin Brown hat einen guten Start in das Turnier erwischt. Durch ein 6:4, 6:3, 6:2 gegen Thomaz Bellucci (Brasilien) zog er in die zweite Runde von Flushing Meadows ein. Gegner des 32-Jährigen wird dort Roberto Bautista Agut aus Spanien sein, der an Nummer elf gesetzt ist.

Für eine Überraschung sorgte Qualifikant Cedrik-Marcel Stebe. Zum zweiten Mal nach 2012 zog er in die zweiten Runde ein. Beim 5:7, 6:3, 6:1, 6:1 gegen den Argentinier Nicolas Kicker überzeugte der 26-Jährige. In der nächsten Runde trifft Stebe, der vor fünf Jahren schon einmal die Nummer 71 der Welt war, auf den Bosnier Damir Dzumhur.

Ausgeschieden ist dagegen Jan-Lennard Struff. Der 27-jährige aus Warstein wehrte sich über fünf Sätze, zog gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow aber mit 6:3, 3:6, 2:6, 6:1, 3:6 den Kürzeren.

tip/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.