Tennis: Nadal sagt Teilnahme an den US Open ab

Rückschlag für Rafael Nadal: Der spanische Tennisprofi hat seine Teilnahme an den US Open abgesagt. Er sehe sich nicht in der Verfassung, am letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres teilzunehmen. Nadal hatte wegen anhaltender Knieprobleme bereits auf die Olympischen Spiele verzichtet.

Tennisprofi Nadal: Anhaltende Knieprobleme verhindern Start bei den US Open Zur Großansicht
REUTERS

Tennisprofi Nadal: Anhaltende Knieprobleme verhindern Start bei den US Open

Hamburg - Tennisprofi Rafael Nadal hat seinen Start bei den am 27. August beginnenden US Open in New York abgesagt. Das gab der French-Open-Sieger aus Spanien via Twitter bekannt. Er sei sehr traurig, aber sehe sich nicht in der Verfassung, am letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres teilzunehmen. Nadal hatte wegen seiner Kniebeschwerden bereits auf einen Start bei den Olympischen Sommerspielen in London und bei den Turnieren in Toronto und Cincinnati verzichtet.

Noch am Dienstag wollte der 26-Jährige eine Teilnahme in New York nicht ausschließen. "Ich kann noch nicht ja oder nein sagen. Aber die Verletzung fühlt sich anders an als in den vergangenen Jahren", hatte Nadal dem spanischen TV-Sender La Verdad gesagt.

Seit seinem überraschenden Zweitrunden-Aus Ende Juni in Wimbledon hat Nadal kein Match mehr bestritten. Im vergangenen Jahr hatte er das Finale von Flushing Meadows gegen den Serben Novak Djokovic verloren.

"Ich kann nicht glauben, dass er so lange ausfällt. Ich dachte nach seiner Olympia-Absage, dass wir ihn sicher in Toronto sehen werden. Es ist schon sehr überraschend. Es tut mir leid. Ich hoffe, er wird bis zu den US Open fit", hatte Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer aus der Schweiz noch vor wenigen Tagen gesagt.

Die immer wiederkehrenden Sehnenprobleme im Knie haben Nadal schon häufig zurückgeworfen. Vor drei Jahren musste er wegen der Beschwerden eine zweimonatige Pause einlegen und die Rasensaison komplett streichen. Nach seinem Comeback im August gewann Nadal 2009 kein Turnier mehr. 2010 hatte der siebenmalige French-Open-Gewinner im Viertelfinale von Melbourne aufgeben müssen. Und auch in der aktuellen Saison konnte Nadal im März in Miami nicht zum Halbfinale antreten.

mib/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema US Open
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Sieger der US-Open seit 2000
Jahr Herren Damen
2013 Rafael Nadal Serena Williams
2012 Andy Murray Serena Williams
2011 Novak Djokovic Samantha Stosur
2010 Rafael Nadal Kim Clijsters
2009 Juan Martín del Potro Kim Clijsters
2008 Roger Federer Serena Williams
2007 Roger Federer Justine Henin
2006 Roger Federer Maria Scharapowa
2005 Roger Federer Kim Clijsters
2004 Roger Federer Swetlana Kusnetzova
2003 Andy Roddick Justine Henin
2002 Pete Sampras Serena Williams
2001 Lleyton Hewitt Venus Williams
2000 Marat Safin Venus Williams

Fotostrecke
Legendäre Tennisspieler: Spiel, Satz und Schlägerbruch