Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Vendée Globe: Einzige Teilnehmerin muss aufgeben

Die Vendée Globe läuft noch keine Woche, doch das Teilnehmerfeld ist schon arg ausgedünnt. Nach einem Mastbruch musste Samantha Davies, die einzige Frau im Rennen, aufgeben. Zuvor beendeten Kollisionen bereits die Träume mehrerer Segler vom Sieg bei der härtesten Einhand-Regatta der Welt.

Yacht Savéol (Archiv): Mastbruch und Renn-Aus für Skipperin Samantha Davies Zur Großansicht
AFP

Yacht Savéol (Archiv): Mastbruch und Renn-Aus für Skipperin Samantha Davies

Hamburg - Die einzige Frau bei der Weltumsegelung Vendée Globe ist ausgeschieden. Nach einem Mastbruch musste die Britin Samantha Davies auf der "Savéol" am Donnerstagabend 130 Seemeilen nordwestlich von Madeira aufgeben. Die Yacht ist die ehemalige "Neutrogena" des Hamburgers Boris Herrmann.

Die Organisatoren beklagen damit bereits den dritten Ausfall, ein vierter könnte bald hinzukommen: Louis Burton, mit 27 Jahren jüngster Teilnehmer, war bereits in der Nacht zum Dienstag mit einem Fischtrawler zusammengestoßen. Der Franzose erwog einen Neustart; die Schäden an seiner Yacht sind jedoch so schwer, dass eine Fortsetzung des Rennens über 44.500 Kilometer zu Scheitern droht.

Nach sechs von rund 85 Tagen könnten damit bald nur noch 16 von ursprünglich 20 Teilnehmern dabei sein. Zuvor hatten bereits die Franzosen Kito de Pavant, nach der Kollision mit einem Fischtrawler, und Marc Guillemot, nach dem Aufprall auf ein unbekanntes Objekt, ihren Traum von der Einhand-Weltumsegelung aufgeben müssen.

Die Führung verteidigte derweil der französische Top-Favorit Armel Le Cléac'h auf "Banque Populaire" vor seinem Landsmann Francois Gabart auf "Macif" und dem Schweizer Bernhard Stamm auf "Cheminées Poujoulat". Die schnellsten Solosegler werden Anfang Februar in Les Sables D'Olonne zurückerwartet.

luk/sid/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
renee gelduin 16.11.2012
... hier braucht es unbedingt eine 40% Frauenquote um die chauvinistische Herrschaft und gläserne Decke zu durchbrechen um auch den vielen hochqualifizierten Frauen eine Chance zu geben !
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Vendée Globe: Einsam über die Ozeane


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: