Vendée Globe: Gabart feiert historischen Erfolg

Segler Gabart: Sieger der Vendée Globe Zur Großansicht
AFP

Segler Gabart: Sieger der Vendée Globe

François Gabart hat in neuer Rekordzeit die Vendée Globe gewonnen - und das als bisher jüngster Skipper in der Geschichte der härtesten Segelregatta der Welt. Nach dem Sieg wünschte sich der 29-Jährige Räucherlachs, einen Hamburger und Kuchen.

Hamburg - Der Franzose François Gabart hat als bisher jüngster Skipper und in neuer Rekordzeit die härteste Segelregatta der Welt gewonnen. Für seinen Triumph bei der Vendée Globe kassiert das 29 Jahre alte Ausnahmetalent ein Preisgeld von 160.000 Euro. Gabart benötigte für die rund 45.000 Kilometer bei dem legendären Einhandrennen nonstop um die Welt lediglich 78 Tage, zwei Stunden und 16 Minuten. Am Sonntag wurde er im französischen Les Sables-d'Olonne an der Atlantikküste von etwa 10.000 Zuschauern begeistert empfangen. Auf Rang zwei liegt momentan mit Armel Le Cleac'h ebenfalls ein Franzose, Dritter ist der Brite Alex Thomson.

Den bisherigen Rekord bei der Vendée Globe hielt Gabarts Landsmann Michel Desjoyeaux, der bei seinem Sieg 2009 84 Tage, drei Stunden und neun Minuten für seine Weltumseglung benötigte.

Vor der Zieldurchfahrt wünschte sich Gabart nach den Strapazen und Wochen mit ausschließlich Instantessen einen norwegischen Räucherlachs, einen Hamburger sowie Himbeer- und Schokoladenkuchen.

Die diesjährige Regatta war von zahlreichen Ausfällen geprägt. Von den 20 Skippern, die am 10. November das Rennen aufgenommen hatten, werden wohl nur zwölf das Ziel erreichen. Sieben Athleten, darunter mit der Britin Samantha Davies auch die einzige gestartete Frau, mussten aufgeben. Der Schweizer Bernard Stamm wurde disqualifiziert. Ein deutscher Segler war nicht am Start. Der momentan Letztplatzierte französisch-italienische Skipper Alessandro di Benedetto wird erst in 14 Tagen im Ziel erwartet.

mib/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
hubelwutz 27.01.2013
Wer selbst schon einmal gesegelt ist, der weiß, dass so eine Weltumsegelung nichts für schwache Nerven ist. Ich habe Respekt vor allen Teilnehmern, die solch ein Wagnis eingehen.
2. der bei seinem Sieg 2099...
mehrgedanken 27.01.2013
Zitat von sysopAFPFrançois Gabart hat in neuer Rekordzeit die Vendée Globe gewonnen - und das als bisher jüngster Skipper in der Geschichte der härtesten Segelregatta der Welt. Nach dem Sieg wünschte sich der 29-Jährige Räucherlachs, einen Hamburger und Kuchen. http://www.spiegel.de/sport/sonst/vendee-globe-gabart-feiert-historischen-erfolg-a-879927.html
liest da niemand mehr Korrektur?
3. Wahnsinn
schiwa 27.01.2013
Eine unglaubliche Leistung in jeder Hinsicht, allein über drei Monate so ein wackeliges Hightec-Geschoss mit durchschnittlich 15 Knoten um die Welt zu scheuchen ... ... (die Bedenken hinsichtlich des "Einhandsegelns" stelle ich mal hinten an). Mir geht es nur um diese menschliche Leistung.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Segeln
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 3 Kommentare
Fotostrecke
Vendée Globe: In 80 Tagen um die Welt

Vendée Globe: Route und Ausfälle