Verletzung am Rücken Petkovic sagt Start bei den Australian Open ab

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres findet ohne Andrea Petkovic statt. Die derzeit beste deutsche Tennisspielerin hat ihre Teilnahme bei den Australian Open abgesagt. Die Nummer zehn der Weltrangliste leidet an einer Stressfraktur im Rücken.

Tennisspielerin Petkovic: Kein Start in Melbourne
dapd

Tennisspielerin Petkovic: Kein Start in Melbourne


Hamburg - Andrea Petkovic hat Rücken: Die deutsche Tennisspielerin musste ihren Start bei den Australian Open in Melbourne (16. bis 29. Januar) absagen. Die 24-Jährige begründete ihren Verzicht beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres mit einer Stressfraktur im unteren Rücken.

"Es tut mir leid, dass ich wegen der Verletzung nicht in Melbourne spielen kann", twitterte sie: "Ich werde jetzt nach Hause fliegen und meine Aussie-Fans vermissen."

Petkovic hatte 2011 in Melbourne das Viertelfinale erreicht und galt auch in diesem Jahr als große deutsche Hoffnung. Doch schon während ihres Zweitrundenmatches beim WTA-Turnier in Sydney am Dienstag gegen die Polin Agnieszka Radwanska hatte sie behandelt werden müssen.

Auch beim ersten Turnier des Jahres in Brisbane hatte die deutsche Nummer eins über Rückenprobleme geklagt und war im Viertelfinale gegen die Estin Kaia Kanepi ausgeschieden.

Wie lange Petkovic pausieren muss, ist noch unklar. Nach dem Start bei den Australian Open war die Nummer zehn der Welt für das Erstrundenspiel im Fed Cup gegen Tschechien eingeplant. Mit Petkovic hat bereits die zweite prominente Spielerin für das Turnier abgesagt. Erst am Montag hatte die US-Amerikanerin Venus Williams wegen einer Erkrankung ihren Startverzicht erklärt.

Kohlschreiber im Viertelfinale von Auckland

Beim ATP-Turnier in Auckland hat Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber das Viertelfinale erreicht. Er bezwang den Amerikaner Ryan Harrison 4:6, 6:4, 6:3 und trifft in der nächsten Runde auf den an Nummer zwei gesetzten Spanier Nicolas Almagro.

chp/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.