Vierschanzentournee Schlierenzauer gewinnt Neujahrsspringen

Gregor Schlierenzauer aus Österreich hat das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen vor seinem Landsmann Wolfgang Loitzl gewonnen. Simon Ammann aus der Schweiz landete trotz Schanzenrekord nur auf Platz drei. Bester DSV-Springer war Pascal Bodmer als 16., Martin Schmitt enttäuschte.


Fotostrecke

6  Bilder
Neujahrsspringen: DSV-Athleten springen mit, Schlierenzauer zum Sieg
Hamburg - Gregor Schlierenzauer hat das Neujahrsspringen der 58. Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Der Österreicher siegte mit 277,7 Punkten vor seinem Landsmann Wolfgang Loitzl (272,5). Platz drei belegte der Schweizer Simon Ammann (272,4), der mit 143,5 Metern einen Schanzenrekord gesprungen war. In der Tournee-Gesamtwertung bleibt der viertplatzierte Andreas Kofler in Führung, er hatte das Auftaktspringen in Oberstdorf gewonnen.

Bester Deutscher war wie schon in Oberstdorf Newcomer Pascal Bodmer mit 243,6 Punkten auf Platz 16. Michael Neumayer landete mit 242,1 Punkten auf Position 17. Junioren-Weltmeister Andreas Wank wurde mit 235,9 Zählern 20.

Martin Schmitt enttäuschte mit 232,4 Punkten auf Platz 25. Routinier Michael Uhrmann, der 18-jährige Richard Freitag, Severin Freund und Maximilian Mechler hatten das Finale der besten 30 verpasst.

"Wir schauen momentan ziemlich alt aus, weil wir keinen haben, der in die Spitzen reinspringen kann. Die Arrivierten wie Martin Schmitt springen momentan einfach weit unter ihren Möglichkeiten", sagte Bundestrainer Werner Schuster enttäuscht.

luk/sid



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.