Volleyball: Startrainer Moculescu droht Sperre nach Schiri-Schelte

Volleyballcoach Moculescu: "Immer dieselbe Scheiße" Zur Großansicht
Bongarts/Getty Images

Volleyballcoach Moculescu: "Immer dieselbe Scheiße"

Nachspiel für Stelian Moculescu: Seine harsche Kritik an den Schiedsrichtern nach dem Finale dürften für den Volleyball-Starcoach Konsequenzen haben. Eine Geldstrafe dürfte ihm sicher sein. Auch eine längere Sperre droht.

Hamburg - Volleyball-Startrainer Stelian Moculescu vom VfB Friedrichshafen könnte das verlorene Meisterschaftsfinale gegen die Berlin Volleys teuer zu stehen kommen. Wegen unsportlichen Verhaltens am Rande des vierten und entscheidenden Finalspiels am 5. Mai in Friedrichshafen soll der 63-Jährige eine Geldstrafe und eine Sperre für mehrere Spiele erhalten. Der Vorstand der Deutschen Volleyball-Liga (DVL) hat ein entsprechendes Verfahren vor der Spruchkammer des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) eingeleitet.

Moculescus Äußerungen nach dem mit 1:3 verlorenen Playoff-Finale stellten "einen schweren Verstoß gegen den Ethic-Code der DVL dar und sind in höchstem Maße unsportlich", erklärte der DVL-Vorsitzende Michael Evers am Dienstag. Sein Stellvertreter Rüdiger Hein sagte, der VfB-Coach habe die Integrität der Schiedsrichter und des Bundesliga-Spielbetriebs schwerbeschädigt.

Moculescu hatte in Richtung des Referees gepoltert: "Wenn man nicht will, dass wir deutscher Meister werden, schickt man uns so einen Schiedsrichter." Der Unparteiische mache "immer dieselbe Scheiße". Laut DVL warf Moculescu zudem der Einsatzleitung vor, die Schiedsrichter in der Finalserie bewusst so angesetzt zu haben, um einen Titelgewinn von Rekordmeister Friedrichshafen zu verhindern.

Bereits unmittelbar nach dem Spiel in der ZF-Arena hatte der Coach wegen Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte gesehen. Damit ist er am ersten Spieltag der kommenden Saison automatisch gesperrt.

Der Verein gebe zu dem Verfahren derzeit keine Stellungnahme ab, sagte die VfB-Sprecherin Gesa Katz. "Wir werden uns erst äußern, wenn eine Entscheidung gefallen ist." Wegen der Niederlage gegen Berlin beendete der Champions-League-Sieger von 2007 erstmals seit dem Amtsantritt von Moculescu am Bodensee 1997 eine Spielzeit ohne Titel. Die Berlin Volleys feierten dagegen ihren fünften deutschen Meistertitel und den zweiten nacheinander. Friedrichshafen war bisher insgesamt zwölfmal Meister.

aha/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Hallo, Stelu, ...
un-Diplomat 14.05.2013
Zitat von sysopNachspiel für Stelian Moculescu: Seine harsche Kritik an den Schiedsrichtern nach dem Finale dürften für den Volleyball-Starcoach Konsequenzen haben. Eine Geldstarfe dürfte ihm sicher sein. Auch eine längere Sperre droht. Volleyball: Moculescu droht Sperre wegen Schiedsrichterbeleidigung - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/sonst/volleyball-moculescu-droht-sperre-wegen-schiedsrichterbeleidigung-a-899732.html)
... Volleyball ist nur für Wenige wichtig. Du hast schon viel (genug?) gewonnen. Vergiss es, es kommen wieder bessere Zeiten. Aber dem Kaweh kann man es schon gönnen, und der Micha kann jetzt nicht anders. Die evtl. Spielsperren sind doch sowieso Humbug bei diesem Spielmodus (playoff). Mach Dir ein paar freie Wochenenden mit Deiner Frau. Herzliche Grüße von einem Deiner Trainerkonkurrenten kurz nach der Wende, der den ersten Europapokal für den DVV gewonnen hat. Alles Gute H.K.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Schiedsrichter
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
Fotostrecke
Olympiasieger Brink und Reckermann: Weggeschmettert und abgeblockt