Volvo Ocean Race: "Ericsson 4" gewinnt erste Etappe nach Kapstadt

Auf dem Weg um die Welt: Die schwedische Yacht "Ericsson 4" hat die erste Etappe des Volvo Ocean Race gewonnen. Weniger als 22 Tage benötigte die Crew für die über 12.000 Kilometer von Alicante nach Kapstadt. Nun freuen sich die Segler auf weltliches.

Hamburg - Er freue sich jetzt auf ein Frühstück mit Eiern und Speck und danach ein kaltes Bier, sagte Watch Captain Stuart Bannatyne aus Neuseeland. Kurz vorher hatte die "Ericsson 4" im südafrikanischen Kapstadt festgemacht - und somit die erste von zehn Etappen des Volvo Ocean Race gewonnen. 21 Tage, 17 Stunden und 54 Minuten hatte die Crew für die 6500 Seemeilen (12.038 Kilometer) vom spanischen Alicante nach Kapstadt benötigt. Während dieser Zeit hatte das Team auch einen neuen 24-Stunden-Weltrekord aufgestellt.

"Wir hatten eine wundervolle Reise", sagte Skipper Torben Greal. "Einige Tage sehr stürmisches Wetter, was uns viel Tempo brachte. Ich bin sehr glücklich über das Erreichte." Dies sei aber nur der Anfang, so der Brasilianer. Ein weiter Weg läge noch vor ihnen. Als zweites Boot wird die amerikanische Yacht "Puma" im Laufe des Sonntags in Kapstadt erwartet.

"Wir hatten 'Puma' 70 Prozent der Etappe in Sichtweite", berichtete Greal. "Ich war sehr glücklich, als wir im Ziel vor ihnen waren." Relativ zu Beginn der Etappe hatte die Crew bereits einen herben Rückschlag hinnehmen müssen, als der Neuseeländer Tony Mutter mit einer Infektion im Knie die Yacht verlassen musste. Somit besteht die Mannschaft jetzt nur noch aus neun Seglern.

Die zweite Etappe des Rennens rund um den Globus wird am 15. November gestartet. Dann warten auf die acht teilnehmenden Yachten 4450 Seemeilen (8241 Kilometer) bis ins indische Kochi. Der längste Abschnitt steht ab Mitte Februar kommendes Jahres auf dem Programm. Dann geht es von chinesischen Qingdao über 12.300 Seemeilen (22.779 Kilometer) bis nach Rio de Janeiro in Brasilien. Endgültiger Zielhafen des Volvo Ocean Race ist das russische St. Petersburg. Dort werden die Yachten im Juni 2009 erwartet.

fsc/AP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Segeln
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Volvo Ocean Race: Schwere See und Champagnerdusche