Deutsche Wimbledon-Überraschung Tatjana Maria schaltet Nummer fünf der Welt aus

Erst vor einer Woche hat die deutsche Tennisspielerin Tatjana Maria ihren ersten WTA-Titel gewonnen. Jetzt sorgt sie in Wimbledon für eine Riesen-Überraschung.

Tatjana Maria
Getty Images

Tatjana Maria


Der deutschen Tennisspielerin Tatjana Maria ist in Wimbledon eine Überraschung gelungen. Die 30-Jährige zog mit einem 7:6 (7:3), 4:6, 6:1 gegen die Weltranglisten-Fünfte Jelina Switolina in die zweite Runde des Rasenklassikers in London ein.

Mit dem Erfolg gegen die Ukrainerin feierte Maria ihren ersten Sieg über eine Top-Fünf-Spielerin überhaupt. Nächste Gegnerin der Weltranglisten-57. ist die Französin Kristina Mladenovic. Erst vor einer Woche hatte sich Maria auf Mallorca ihren ersten WTA-Titel gesichert.

Fotostrecke

16  Bilder
Beginn von Wimbledon: Nur Tennis im Kopf

Damit haben am Eröffnungstag des traditionsreichen Rasen-Turniers fünf deutsche Tennisprofis den Sprung in die zweite Runde geschafft. Zuvor hatten auch Julia Görges, Andrea Petkovic, Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber ihre Erstrundenpartien gewonnen. Ausgeschieden sind Antonia Lottner, Mona Barthel und Yannic Maden.

Vor Switolina ist bereits die an Nummer vier gesetzte French-Open-Finalistin Sloane Stephens gescheitert. Eine Meldung zu weiteren Partien des Tages lesen Sie hier.

jan/dpa



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jean-baptiste-perrier 02.07.2018
1. Glückwunsch!
Toller Erfolg für Tadde (Spitzname von Tatjana Maria)! Und mein Beileid an Svitolina. Elina ist mittlerweile bei den Damen das was Dimitrov bei den Herren ist. Sie hat riesiges Talent und schiesst an guten Tagen alle vom Platz. Bloß bei den Grand Slam Turnieren kommt sie einfach nicht über das Viertelfinale hinaus, obwohl man sie die letzten zwei Jahre immer zum Favoriten-Kreis zählt. Zumindest mal ein Halbfinale erreichen, wäre ein Fortschritt. Sie könnte enden wie Berdych (wobei der zumindest ein Finale und ein paar Halbfinale in seiner Sammlung hat). Naja, für Tadde ist es ein schöner Sieg (auch punktemäßig und finanziell)!
Lagrange 03.07.2018
2.
boah ist Tennis langweilig geworden. Mittlerweile sagen mir die Damen in den TOP 5 nicht einmal mehr was. Schon traurig - wirklich ein schöner Sport, aber irgendwie in der Krise
C.Rainers 03.07.2018
3. Wenn Konsul Boris
Zitat von Lagrangeboah ist Tennis langweilig geworden. Mittlerweile sagen mir die Damen in den TOP 5 nicht einmal mehr was. Schon traurig - wirklich ein schöner Sport, aber irgendwie in der Krise
mitmischt wird das wieder spannend
anselmi 03.07.2018
4.
Zitat von Lagrangeboah ist Tennis langweilig geworden. Mittlerweile sagen mir die Damen in den TOP 5 nicht einmal mehr was. Schon traurig - wirklich ein schöner Sport, aber irgendwie in der Krise
Liegt dann wohl eher an Ihnen als an den Damen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.