Zitat des Tages Glatte Beine, schlechte Werte

Der brasilianischen Weitspringerin Maurren Higa Maggi droht eine zweijährige Dopingsperre. Sie habe nicht mit Absicht verbotene Substanzen genommen, behauptet die Weltklasse-Athletin. Die positive Probe hänge vielmehr damit zusammen, dass sie soviel Wert auf ihr Äußeres lege.


Maurren Higa Maggi
AP

Maurren Higa Maggi

"Ich bin sehr eitel. Vor jedem Wettkampf kämme ich mich und trage Lidschatten auf. Außerdem benutze ich Enthaarungscreme, aber ich hätte nie gedacht, dass diese verbotene Substanzen enthalten könnte."


Die brasilianische Weitspringerin Maurren Higa Maggi, die diese Saison mit 7,06 Metern die Weltrangliste anführt, war im Juni nach dem Metting "Trofeu Brasil" positiv auf anabole Steroide getestet worden. Sie habe nichts Unerlaubtes getan, behauptet Maggi, die darauf hofft, der bei Dopingvergehen üblichen Sperre von zwei Jahren zu entgehen.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.