Zitat des Tages Kampfjet auf der Tartanbahn

Vor rund 20 Jahren wurde Willi Wülbeck Weltmeister über 800 Meter. Der ehemalige Spitzenathlet kann sich noch genau an seinen Wunderlauf erinnern. Sein Finish sei damals einfach sensationell gewesen, prahlt der heute 48-Jährige.


Willi Wülbeck (2.v.l.)
DPA

Willi Wülbeck (2.v.l.)

"Ich kam wie ein Düsenjäger auf die Zielgerade und zündete dann den Nachbrenner. Denn ich wusste, dass es die letzte Chance in meinem Leben war, eine herausragende internationale Leistung zu erzielen. Deshalb mobilisierte ich alle Reserven."


Willi Wülbeck über sein Rennen am 9. August 1983 bei der ersten WM in Helsinki. Der Leichtathlet aus Oberhausen siegte völlig überraschend auf der 800-Meter-Strecke und wurde Weltmeister. Die Zeit von 1:43,65 Minuten, die Wülbeck vor rund 20 Jahren lief, ist noch immer deutscher Rekord. Heute ist der 48-Jährige als Leiter einer Marketing-Agentur tätig.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.