NBA: Jordan kann es doch noch

Zwei Tage nach seiner schlechtesten NBA-Wurfleistung überhaupt zeigte Rückkehrer Michael Jordan, dass er noch nicht alles verlernt hat.

Michael Jordan: "Mein Timing war perfekt"
AFP

Michael Jordan: "Mein Timing war perfekt"

Jordan erzielte am Samstagabend beim 105:86-Sieg seiner Washington Wizards gegen die Charlotte Hornets 51 Punkte. Am Donnerstag, im Spiel gegen die Indiana Pacers, hatte der beste Basketballer aller Zeiten mit sechs Zählern so schlecht wie noch nie in seiner fast 16-jährigen NBA-Karriere getroffen.

Mit 24 Punkten im Anfangsviertel sowie 34 in der ersten Halbzeit stellte Jordan zwei neue Club-Rekorde auf. "Ich habe mich im ersten Viertel wirklich gut gefühlt", sagte der 38-Jährige nach der besten Punktausbeute seit seinem zweiten NBA-Comeback: "Mein Rhythmus und mein Timing waren perfekt."

Jordan fehlen nach der Gala gegen Charlotte nur noch 60 Zähler, um dem illustren Kreis derjenigen Spieler anzugehören, die in ihrer NBA-Karriere mehr als 30.000 Punkte erzielten. Bislang sind dies Kareem Abdul-Jabbar, Karl Malone und Wilt Chamberlain.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik US-Sports
RSS
alles zum Thema US-Sports
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback