Alpine Ski-WM Hirscher gewinnt Gold im Riesenslalom

Der Top-Favorit hat sich durchgesetzt: Marcel Hirscher war bei der Ski-WM im Riesenslalom nicht zu stoppen. Die deutschen Starter um Felix Neureuther verpassten die Top Ten deutlich.

Marcel Hirscher
Getty Images

Marcel Hirscher


Die deutschen Skirennfahrer haben in St. Moritz beim WM-Riesenslalom die Medaillenränge klar verpasst. Beim Sieg von Marcel Hirscher aus Österreich war überraschend Linus Straßer auf Rang zwölf (+1,38 Sekunden) der beste Deutsche. Stefan Luitz wurde 14. (+1,52), der zuletzt am Rücken verletzte Felix Neureuther kam nur auf Platz 16. Ein schlechteres Resultat in einem WM-Riesenslalom gab es für den DSV zuletzt 2011.

Für Hirscher war es das erste Riesenslalom-Gold seiner Karriere. Silber holte sich der Österreicher Roland Leitinger (+0,25), Bronze ging an Leif Kristian Haugen aus Norwegen (+0,71). "Bist du deppert, anstrengend war's", sagte Hirscher, als sein Triumph perfekt war: "Es war sauschwierig."

Der zweite Durchgang startete verspätet, weil ein Showflugzeug eine Kamera über dem Ziel zum Absturz gebracht hatte.

Neureuther und Luitz hatten ihre ohnehin eher geringen Medaillenchancen bereits im ersten Durchgang verpasst - im Zwischenklassement war Luitz 14., Neureuther nur 21., dazwischen hatte sich Straßer auf Platz 15 geschoben.

"Es ist schön für Linus, aber ich weiß nicht, ob du dir was dafür kaufen kannst, wenn du als bester Deutscher Zehnter oder Zwölfter bist. Wir sind schon mit anderen Ambitionen hergekommen", sagte Neureuther. Über seine eigene Leistung sagte der 32-Jährige: "Unter den Umständen war das ganz ordentlich für mich, für mich war es einfach auch wichtig zu sehen, dass der Rücken auch für den Wettkampf am Sonntag durchhält." Der Slalom am Sonntag (9.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) wird wohl das letzte WM-Rennen seiner Karriere sein.

mon/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.