Super-G Sander rast in die Weltspitze

Starker Saisonabschluss für Andreas Sander: Der deutsche Skifahrer belegte beim letzten Super-G des Winters den sechsten Platz. Das Rennen gewann der Schweizer Beat Feuz.

DSV-Fahrer Andreas Sander
AFP

DSV-Fahrer Andreas Sander


Skirennfahrer Andreas Sander hat im Super-G des Weltcup-Finales in St. Moritz das beste Ergebnis seiner Karriere eingefahren. Er landete beim Sieg des Schweizers Beat Feuz auf dem sechsten Rang und krönte damit eine starke Saison mit insgesamt sechs Top-Ten-Resultaten.

Im letzten Speedrennen des Winters sicherte sich der Norweger Aleksander Aamodt Kilde die kleine Kristallkugel der Disziplinwertung vor seinen Landsmann Kjetil Jansrud - die beiden Skandinavier wurden zeitgleich Zweite hinter Feuz. In der Super-G-Wertung machte der derzeit verletzte Aksel Lund Svindal als Drittplatzierter den Dreifacherfolg Norwegens perfekt.

aha/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.