Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Biathlon in Ruhpolding: Deutsche Staffel läuft auf Platz fünf

Biathlet Doll: "Sicher nicht die Wunschvorstellung" Zur Großansicht
DPA

Biathlet Doll: "Sicher nicht die Wunschvorstellung"

Die norwegische Staffel um Ole Einar Björndalen hat das Biathlon-Staffelrennen in Ruhpolding gewonnen. Das deutsche Team war gut gestartet, landete wegen zu vieler Strafrunden am Ende aber nur auf Platz fünf.

Die deutschen Biathleten haben beim Heim-Weltcup in Ruhpolding auch in der Staffel das Podest verpasst. Das Quartett des Deutschen Skiverbandes kam bei Wind und leichtem Schneefall in den Chiemgauer Alpen nur auf Platz fünf. Johannes Kühn vergab als zweiter Läufer mit drei Strafrunden bereits alle Chancen auf ein Top-Resultat.

Den Sieg sicherte sich Norwegen mit Ole Einar Björndalen, den Bø-Brüdern, Johannes Thingnes und Tarjei, sowie Schlussläufer Emil Hegle Svendsen in 1:17:05,0 Stunden mit 14,6 Sekunden Vorsprung auf Russland, das die erste Staffel in Hochfilzen gewonnen hatte. Dritter wurde Österreich (+35,8 Sekunden), auf Platz vier landete Frankreich (+55,9). Deutschland kam mit 1:51,4 Minuten Rückstand auf Norwegen ins Ziel.

"Der fünfte Platz ist sicher nicht die Wunschvorstellung, aber am Ende können wir damit leben", sagte Schlussläufer Benedikt Doll im ZDF. Vorwürfe wollten weder er noch seine Teamkollegen dem niedergeschlagenen Kühn machen: "Wir sind hier bei unserem Heim-Weltcup, da ist der Druck hoch. In diese Rolle muss man erst einmal reinwachsen."

Am Samstag startet Simon Schempp in sein Wettkampfjahr. Der dreimalige Saisonsieger wurde zuletzt von einer Erkältung ausgebremst und musste bei seinen Heimrennen schweren Herzens zusehen. "Wir haben ihm die Entscheidung über den Staffelstart überlassen, er wollte noch einen Trainingstag nutzen, um dann voll motiviert den Massenstart anzugehen", sagte Bundestrainer Mark Kirchner.

luk/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Gewinner Biathlon-Gesamtweltcup seit 2000
Jahr Name (Land)
2015 Martin Fourcade (Frankreich)
2014 Martin Fourcade (Frankreich)
2013 Martin Fourcade (Frankreich)
2012 Martin Fourcade (Frankreich)
2011 Tarjei Bø (Norwegen)
2010 Emil Hegle Svendsen (Norwegen)
2009 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2008 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2007 Michael Greis (Deutschland)
2006 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2005 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2004 Raphaël Poirée (Frankreich)
2003 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2002 Raphaël Poirée (Frankreich)
2001 Raphaël Poirée (Frankreich)
2000 Raphaël Poirée (Frankreich)


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: