Biathlon-Weltcup Lesser verschießt Sieg

Am Ende fehlten 3,7 Sekunden: Erik Lesser hat seinen ersten Saisonsieg knapp verpasst. Im Sprint von Östersund wurde der 29-Jährige Dritter. Die Entscheidung fiel mit dem letzten Schuss.

Erik Lesser
AP

Erik Lesser


Tarjei Boe hat den Weltcup-Sprint in Östersund gewonnen. Über zehn Kilometer war der Norweger 0,7 Sekunden schneller als Martin Fourcade. Mit weiteren drei Sekunden Rückstand kam Erik Lesser als bester Deutscher auf Platz drei ins Ziel.

Lange sah es sogar so aus, als könnte Lesser das Rennen gewinnen. Doch beim letzten Schuss unterlief dem 29-Jährigen sein einziger Fehler des Tages. Auch Boe und Fourcade verpassten jeweils eine Scheibe.

"Wenn ich im Vorfeld weiß, dass ich einen Fehler schieße, schieße ich lieber den letzten daneben", sagte Lesser. "Aber nach dem Einzel und heute weiß ich jedenfalls, dass es läuferisch echt gut geht."

Mit Simon Schempp (Platz fünf) und Johannes Kühn (Rang neun) kamen zwei weitere Deutsche in die Top Ten. Im Verfolgungsrennen am Sonntag (15.15 Uhr; TV: ZDF und Eurosport) machen sich Schempp und Lesser Hoffnung auf einen Podestplatz.

"Es war heute schon viel besser", sagte Schempp im Vergleich mit dem Einzelrennen über 20 Kilometer, bei dem er am Donnerstag 16. geworden war. "Es wäre natürlich schön, wenn es so weitergehen würde."

mmm/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hero9809 03.12.2017
1. Fehler
Am Donnerstag hat nicht der Massenstart der Herren stattgefunden. Schempps Platzierung, welche Sie ansprechen war im Einzel der Herren! (Unterschiedliche Disziplinen) - - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert. Redaktion Forum
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.