Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Weltcup in Ruhpolding: Biathlet Lesser siegt beim Massenstart

Biathlet Lesser: Souverän im letzten Schießen Zur Großansicht
DPA

Biathlet Lesser: Souverän im letzten Schießen

Erik Lesser hat die Siegesserie von Martin Fourcade gestoppt: Im Massenstart beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding gewann der Deutsche vor dem Franzosen. Das letzte Schießen brachte die Entscheidung.

Es ist der zweite Weltcupsieg seiner Karriere: Erik Lesser hat beim Biathlon-Heimspiel in Ruhpolding im Massenstart gewonnen. Der 27 Jahre alte Doppel-Weltmeister erlaubte sich keine Fehler und setzte sich über 15 Kilometer gegen den Franzosen Martin Fourcade und den Russen Jewgeni Garanitschew durch. Die beiden Konkurrenten hatten sich beim letzten Schießen einen Fehler erlaubt, Lesser konnte seinen Vorsprung ins Ziel retten.

"Heute hat alles gepasst. Läuferisch habe ich mich ganz gut gefühlt. Die Techniker haben hervorragendes Material zusammengebastelt", sagte Lesser im ZDF. Mit seinem besten Ergebnis der Saison sicherte sich der Biathlet die Norm für die WM in Oslo in Norwegen vom 3. bis 13. März. Zuletzt war Lesser im Einzel, das der Weltcup-Führende Fourcade gewonnen hatte, mit vier Schießfehlern nicht unter die besten 15 gekommen.

Simon Schempp wurde in seinem ersten Rennen im neuen Jahr mit zwei Fehlern am Schießstand Sechster. Der 27-Jährige hatte wegen einer Grippe fast zwei Wochen pausieren müssen und war erst am Donnerstag ins Training auf Schnee zurückgekehrt. Vor der Weihnachtspause hatte er drei Saisonsiege eingefahren.

Benedikt Doll wurde 19., Andreas Birnbacher kam auf Rang 22 und Arnd Peiffer auf Platz 29.

Zuvor hatten Franziska Hildebrand auf Rang zwei und Laura Dahlmeier als Dritte der deutschen Mannschaft die ersten Podiumsplatzierungen der Weltcup-Woche beschert. Zum Abschluss steht am Sonntag (11 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: ZDF) das Staffelrennen der Frauen auf dem Programm.

mrr/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Klasse
hanbil 16.01.2016
und endlich das Debattieren über die WM - Norm weg. Glückwunsch, Erik !
2. Tolle Leistung
zkl 16.01.2016
Er hat es verdient!
3. Lesser vor noch ein Tor!
haltetdendieb 16.01.2016
Gut gemacht. Ich finde sowieso die Kombination aus Laufen und Schießen einen der besten Wettbewerbe im Wintersport. Da gehört viel Kraft und Konzentration auf den Punkt dazu. Eines davon könnte ich vielleicht auch noch so mit Ach und Krach hinbekommen, aber die Kombination ist einmalig! Weiter so! P. S.: Wo haben die eigentlich den ganzen Schnee her. Bis jetzt ist der Winter ja eher kein so richtiger Winter.
4. was für ein rennen!
pamhalpert 16.01.2016
sein stehvermögen in der letzten Runde war absolut beeindruckend! wie der die anstiege hochgesprungen ist, der Hammer!!! nicht jeder hätte einen fourcade so in schach halten können! Glückwunsch, Erik!!!
5.
artner 16.01.2016
Endlich, Erik, gut gemacht und weiter so!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: