Biathlon Dahlmeier gewinnt Sprint in Pokljuka

Zweiter Saisonsieg: Laura Dahlmeier hat in Pokljuka alle Scheiben getroffen und auf der Schlussrunde einen Zehn-Sekunden-Rückstand aufgeholt. Im Gesamtweltcup liegt die Biathletin weiter vorne.

Laura Dahlmeier
AFP

Laura Dahlmeier


Laura Dahlmeier hat beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka ihren zweiten Saisonsieg gefeiert und die Gesamtweltcup-Führung ausgebaut. Über die 7,5-Kilometer-Distanz leistete sie sich keinen Fehlschuss, sprintete dank einer starken Schlussrunde zum Erfolg und verwies die ebenfalls fehlerfreien Justine Braisaz (Frankreich) und Marte Olsbu (Norwegen) auf die Podestplätze.

"Ich war ein bisschen ängstlich, da ich noch etwas Muskelkater hatte. Es freut mich aber wahnsinnig, dass es gereicht hat", sagte Dahlmeier, die ihren Vorsprung in der Gesamtwertung auf 49 Punkte aufbaute.

Dahlmeier war nach dem zweiten Schießen mit einem Rückstand von rund zehn Sekunden auf Braisaz in die Loipe gegangen, überholte die Französin am Ende aber noch knapp. Der Lohn war der neunte Weltcup-Sieg ihrer Karriere, dank dem sie auch in der Verfolgung am Samstag (14.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) favorisiert ist.

Erfreulich waren auch die Ergebnisse von Franziska Hildebrand und Miriam Gössner. Hildebrand blieb ohne Fehlschuss und belegte den fünften Platz, Gössner lief trotz einer Strafrunde auf den zehnten Rang. Die ehemalige Langläuferin Denise Herrmann, die für die erkrankte Franziska Preuß nominiert worden war, beendete ihr Weltcup-Debüt auf dem 18. Platz.

krä/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.