Biathlon Laura Dahlmeier gewinnt Verfolgung in Annecy

Erster Erfolg im Olympia-Winter für Laura Dahlmeier: In der Verfolgung gewann die Biathletin vor allem dank einer starken Leistung am Schießstand. Denise Herrmann verpasste das Podest nur knapp.

Laura Dahlmeier
AFP

Laura Dahlmeier


Die deutsche Biathletin Laura Dahlmeier ist bei der Verfolgungen in Annecy zum Sieg gelaufen. Die siebenmalige Weltmeisterin nutzte ihre gute Ausgangsposition nach Platz zwei im Sprint und feierte ihren 18. Weltcupsieg. Für die 24-Jährige war es nach krankheitsbedingt schwierigem Saisonstart der erste Einzelerfolg des Winters.

"Es war wirklich ein sensationelles Rennen", sagte Dahlmeier im ZDF: "Es war eine sensationelle Atmosphäre hier, es hat wirklich Spaß gemacht." Die Deutsche zeigte über die zehn Kilometer eine sehr starke Leistung und verfehlte nur die letzte der 20 Scheiben am Schießstand. Sprintsiegerin Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei war mit 34 Sekunden Vorsprung auf Dahlmeier ins Rennen gegangen war, leistete sich aber vier Fehler. Am Ende wurde Kuzmina Zweite vor der Italienerin Lisa Vittozzi (ein Fehler/+ 50,1 Sekunden).

Die zweimalige Saisonsiegerin Denise Herrmann fuhr auf Platz fünf und trug damit zu einem starken deutschen Teamergebnis bei. Die ehemalige Langläuferin musste zweimal in die Strafrunde und kam 55,2 Sekunden hinter Dahlmeier ins Ziel. Vanessa Hinz (drei Fehler) als 16. und Maren Hammerschmidt (fünf) schafften es noch in die Top 20.

aev/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.