Biathlon in Oberhof Sieg Nummer 65 für Fourcade

Der Franzose Martin Fourcade war auch in der Verfolgung nicht zu schlagen. Doch auch das dezimierte DSV-Team konnte dank zweier Top-Ten-Plätze zufrieden sein. Bis zum letzten Schießen war sogar noch mehr drin.

Martin Fourcade
DPA

Martin Fourcade


Der Franzose Martin Fourcade hat sich beim Biathlon-Weltcup in Oberhof in der Verfolgung über 12,5 Kilometer seinen 65. Weltcupsieg gesichert. Die norwegischen Brüder Johannes Thingnes Bø (drei Fehler) und Tarjei Bø (null Fehler) landeten auf den Plätzen zwei und drei.

Sprint-Weltmeister Benedikt Doll belegte Platz neun. Mit einem Fehler im letzten Schießen vergab der 27-Jährige die Chance auf eine deutlich bessere Platzierung. Arnd Peiffer leistete sich im vierten Anschlag sogar zwei Strafrunden und fiel kurz vor Schluss noch von Rang fünf auf zehn zurück.

Massenstart-Weltmeister Simon Schempp hatte aufgrund von Rückenproblemen auf seinen Start verzichtet. Erik Lesser hatte wegen einer Erkältung den Sprint am Vortag verpasst und konnte sich nicht für das Jagdrennen qualifizieren.

Zum Weltcupabschluss steht am Sonntag (14.30 Uhr, Liveticker: SPIEGEL ONLINE, TV: ARD und Eurosport) in Thüringen das Staffelrennen über 4x7,5 Kilometer auf dem Programm.

mfu/dpa

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.