Biathlon Peiffer sprintet in Finnland auf den dritten Platz

Er schaffte die beste Laufzeit, leistete sich aber eine Strafrunde. Biathlet Arnd Peiffer ist beim vorletzten Weltcup im Sprint Dritter geworden. Drei andere Deutsche rundeten die gute Teamleistung ab. Die Frauen enttäuschten hingegen erneut.

Biathlet Peiffer (Archivbild): 7,2 Sekunden hinter Sieger Bö
DPA

Biathlet Peiffer (Archivbild): 7,2 Sekunden hinter Sieger Bö


Hamburg - Arnd Peiffer ist zum Auftakt des vorletzten Biathlon-Weltcups im finnischen Kontiolahti im Sprint auf Rang drei gelaufen. Der 26-Jährige leistete sich über die Zehn-Kilometer-Distanz eine Strafrunde, schaffte aber dank der besten Laufzeit zum dritten Mal in dieser Saison den Sprung auf das Podium.

Auf den siegreichen und fehlerfrei gebliebenen Norweger Johannes Thingnes Bö hatte Peiffer 7,2 Sekunden Rückstand. Auf den zweitplatzierten französischen Olympiasieger Martin Fourcade, der ebenfalls alle zehn Scheiben traf, war es nur eine Zehntelsekunde. Die gute Teamleistung rundeten Benedikt Doll als Neunter, Simon Schempp als Zehnter und Erik Lesser auf Rang 13 ab. Florian Graf kam abgeschlagen ins Ziel. Daniel Böhm fehlte erkrankt.

Die Frauen haben hingegen erneut enttäuscht: Im Sprint über 7,5 Kilometer wurde Franziska Hildebrand als Beste des Quartetts Achte. Nach einem Schießfehler hatte sie 49 Sekunden Rückstand auf Kaisa Mäkäräinen. Die Finnin verwies Olga Saizewa aus Russland und ihre Teamkollegin Mari Laukkanen auf die Plätze. Andrea Henkel kam nach zwei Fehlern auf Platz 30 ins Ziel, dahinter landeten Nadine Horchler als 43. und Vanessa Hinz auf Position 60.

buc/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.