Biathlon-Weltcup: Birnbacher siegt im Sprint in Hochfilzen

Andreas Birnbacher hat den deutschen Biathleten den ersten Weltcup-Sieg des vorolympischen Winters beschert. Der 31-Jährige setzte sich in Hochfilzen im Sprint dank einer fehlerfreien Schießleistung vor Weltmeister Martin Fourcade aus Frankreich durch. Bei den Frauen enttäuschten die deutschen Teilnehmerinnen.

Biathlet Birnbacher: Schnellster in Österreich Zur Großansicht
AP

Biathlet Birnbacher: Schnellster in Österreich

Hamburg - Andreas Birnbacher hat zum Auftakt des Biathlon-Weltcups im österreichischen Hochfilzen seinen fünften Weltcup-Sieg gefeiert. Im Sprint über zehn Kilometer blieb der 31-Jährige ohne Schießfehler und verwies den Franzosen Martin Fourcade um 0,4 Sekunden auf Rang zwei. Fourcade musste im Gegensatz zu Birnbacher eine Strafrunde laufen. Dritter wurde der ebenfalls mit einem Fehler belastete Slowene Jakov Fak (+ 13,7 Sekunden). Als zweitbester Deutscher landete Erik Lesser auf dem 14. Platz.

"Ich wusste, dass ich ein gutes Rennen gemacht habe. Aber dass es so gut läuft, hätte ich nicht gedacht", sagte Birnbacher. Er verschaffte sich damit eine starke Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen am Samstag.

Zudem revanchierte sich Birnbacher für die knappe Niederlage in der Verfolgung von Östersund vor rund einer Woche. Da war der Deutsche im Zielsprint gegen den Weltcup-Gesamtsieger um 0,7 Sekunden unterlegen gewesen.

Bei den Frauen verpassten die deutschen Biathletinnen das Podest deutlich. Staffel-Weltmeisterin Miriam Gössner landete über 7,5 Kilometer mit vier Schießfehlern auf dem neunten Platz. Die 22-Jährige hatte 44 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Darja Domratschewa aus Weißrussland (22:24,7 Minuten/1 Schießfehler). Platz zwei ging an die Finnin Kaisa Mäkäräinen (4,7 Sekunden Rückstand), Dritte wurde die Gesamtweltcup-Führende Tora Berger aus Norwegen (12,9/1).

Die anderen deutschen Starterinnen verpassten die Top-Ten. Nadine Horchler (55,1/1) schaffte mit Rang 13 immerhin ihre beste Weltcup-Platzierung. Doppel-Olympiasiegerin Andrea Henkel patzte beim letzten Schießen doppelt und landete nur auf Platz 16. Auch die frühere Einzel-Vizeweltmeisterin Tina Bachmann (4) enttäuschte am Schießstand.

psk/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Wintersport
RSS
alles zum Thema Biathlon
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Gewinner Biathlon-Gesamtweltcup seit 2000
Jahr Name (Land)
2012 Martin Fourcade (Frankreich)
2011 Tarjei Bø (Norwegen)
2010 Emil Hegle Svendsen (Norwegen)
2009 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2008 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2007 Michael Greis (Deutschland)
2006 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2005 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2004 Raphaël Poirée (Frankreich)
2003 Ole Einar Bjørndalen (Norwegen)
2002 Raphaël Poirée (Frankreich)
2001 Raphaël Poirée (Frankreich)
2000 Raphaël Poirée (Frankreich)

Biathlon: Gewinnerinnen Gesamt-Weltcup
Jahr Name (Land)
2014 Tora Berger (Norwegen)
2013 Tora Berger (Norwegen)
2012 Magdalena Neuner (Deutschland)
2011 Kaisa Mäkäräinen (Finnland)
2010 Magdalena Neuner (Deutschland)
2009 Helena Jonsson (Schweden)
2008 Magdalena Neuner (Deutschland)
2007 Andrea Henkel (Deutschland)
2006 Kati Wilhelm (Deutschland)
2005 Sandrine Bailly (Frankreich)
2004 Liv Greté Poirée (Norwegen)
2003 Martina Glagow (Deutschland)
2002 Magdalena Forsberg (Schweden)
2001 Magdalena Forsberg (Schweden)
2000 Magdalena Forsberg (Schweden)