Biathlon-Weltcup Kummer und Lesser im Single-Mixed nur Siebter

Enttäuschung für das deutsche Team: Luise Kummer und Erik Lesser haben beim Biathlon-Weltcup in Kanada in der Single-Mixed-Staffel den siebten Platz belegt. Frankreich triumphierte.

Biathlet Lesser: Vergab die Chance auf das Podest im letzten Schießen (Archivfoto)
AP/dpa

Biathlet Lesser: Vergab die Chance auf das Podest im letzten Schießen (Archivfoto)


Die deutschen Biathleten Luise Kummer und Erik Lesser sind beim Biathlon-Weltcup in Canmore (Kanada) in der Single-Mixed-Staffel Siebter geworden. Frankreich trat mit Marie Dorin Habert und Martin Fourcade in Bestbesetzung an und gewann das Rennen. Die beiden Deutschen kamen mit einem Rückstand von 1:29,5 Minuten ins Ziel. Platz zwei sicherte sich Österreich vor Norwegen.

Lesser vergab im letzten Schießen einen möglichen Podestplatz. Der 27 Jahre alte Doppel-Weltmeister musste nach seinem zweiten Stehendschießen trotz dreier Nachladepatronen in die Strafrunde. "Ich bin sehr enttäuscht. Wenn ich jetzt vom Trainer auf's Maul krieg, hab ich das redlich verdient", sagte Lesser selbstkritisch im ZDF. Kummer leistete sich bei 20 Schüssen zwar vier Fehler, musste aber nicht in die 75 Meter lange Strafrunde.

Das Single-Mixed fand zum letzten Mal in dieser Saison statt. Das neue Wettkampfformat gehört nicht zum Programm bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen und wurde erst zum dritten Mal überhaupt im Rahmen des Weltcups durchgeführt. Bei der Premiere im Februar 2015 hatten Kummer und Lesser in Tschechien den vierten Platz belegt.

jan/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.