Bob-Crash in Altenberg: Kanada zieht Team zurück und erhebt Vorwürfe

Das Team Kanada hat auf den schweren Unfall beim Weltcup in Altenberg reagiert und seine Mannschaft zurückgezogen. Teamchef Tom de la Hunty sagte, dass er sich auf dieser Bahn nicht sicher fühle.

Bob-Unfall in Altenberg: Crash in Kurve 16 Fotos
dapd

Hamburg - Kanada hat sein Team nach dem schweren Unfall des Viererbob-Piloten Chris Spring beim Weltcup in Altenberg zurückgezogen. Die Begründung: Die Bahn sie ihrer Meinung nach nicht sicher sei. Diese Behauptung stieß im deutschen Verband auf Unverständnis.

"Dieser Vorwurf ist eine Schutzbehauptung und hat nichts mit der Realität zu tun", sagte Rainer Jacobus, Vizepräsident des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD): "Ich befürchte, dass das kanadische Team mit den Aussagen von eigenen Fehlern ablenken will."

Laut Jacobus hätte der im großen Schlitten unerfahrene Pilot Spring "niemals ohne eine systematische Heranführung an die Bahn starten dürfen". Der Trainingssturz am Donnerstag, bei dem sich drei der vier Crewmitglieder verletzten und ins Krankenhaus gebracht werden mussten, sei nach Ansicht der Bilder in einem klaren Fahrfehler begründet, meinte Jacobus: "Wir lagen zum Zeitpunkt des Unfalls fünf Sekunden über Bahnrekord. Die Bahn ist sicher wie ein Kinder-Popo."

Kanadischer Teamchef kritisiert die Strecke

Die kanadische Mannschaftsleitung hat da eine andere Meinung. "Das ist eine anspruchsvolle Bahn mit einer großen Geschichte hinsichtlich der Stürze. Ich trage die Hauptverantwortung für die Gesundheit meiner Athleten und fühle mich nicht sicher, sie auf diese Bahn zu schicken", sagte Teamchef Tom de la Hunty: "Aus unserer Sicht sind nicht ausreichend Maßnahmen ergriffen worden, um die Unglücksstelle in der Bahn sicherer zu machen."

Vom verunglückten Pilot Spring gab es jedoch keinerlei Vorwürfe in Richtung der Organisatoren. Er habe zwar Schmerzen, aber es sei okay. Es hätte auch schlimmer kommen können, sagte der 27-Jährige. Spring wurde in einer Notoperation ein Stück Holz aus dem unteren Rücken entfernt. Seine Wirbelsäule wurde aber nicht verletzt. Der Sportler wird wohl noch eine Woche im Krankenhaus bleiben müssen.

Springs verletzte Anschieber erlitten Bein- und Rückenverletzungen. Ihr Zustand ist aber ebenfalls stabil.

leh/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. leute
ralfbb 07.01.2012
Zitat von sysopDas Team Kanada hat auf den schweren Unfall beim Weltcup in Altenburg reagiert und seine Mannschaft zurückgezogen. Teamchef Tom de la Hunty sagte, dass er sich auf dieser Bahn nicht sicher fühle. Bob-Crash in Altenburg: Kanada zieht Team zurück und erhebt Vorwürfe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport (http://www.spiegel.de/sport/wintersport/0,1518,807693,00.html)
altenberg oder altenburg .. macht ihr mit?
2. AltenbErg, nicht Altenburg!
micwil 07.01.2012
Zitat von sysopDas Team Kanada hat auf den schweren Unfall beim Weltcup in Altenburg reagiert und seine Mannschaft zurückgezogen. Teamchef Tom de la Hunty sagte, dass er sich auf dieser Bahn nicht sicher fühle. Bob-Crash in Altenburg: Kanada zieht Team zurück und erhebt Vorwürfe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport (http://www.spiegel.de/sport/wintersport/0,1518,807693,00.html)
3.
Stäffelesrutscher 07.01.2012
Zitat von ralfbbaltenberg oder altenburg .. macht ihr mit?
Woher soll sich SPON in der Zone auskennen? :-(
4. Ist doch ganz einfach
akmsu74 07.01.2012
Zitat von StäffelesrutscherWoher soll sich SPON in der Zone auskennen? :-(
...auch wieder wahr... Aber eigentlich kann man sich das doch ganz einfach merken - AltenbUrg = Skat, AltenbErg = Bob...
5.
sysop 07.01.2012
Zitat von sysopDas Team Kanada hat auf den schweren Unfall beim Weltcup in Altenberg reagiert und seine Mannschaft zurückgezogen. Teamchef Tom de la Hunty sagte, dass er sich auf dieser Bahn nicht sicher fühle. Bob-Crash in Altenberg: Kanada zieht Team zurück und erhebt Vorwürfe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport (http://www.spiegel.de/sport/wintersport/0,1518,807693,00.html)
Der Name des Veranstaltungsortes heißt nun richtigerweise Altenberg. Bitte entschuldigen Sie den Fehler.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Wintersport
RSS
alles zum Thema Wintersport
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 7 Kommentare
  • Zur Startseite