Bob-Weltmeisterschaft Verletzter Friedrich bleibt unschlagbar

Francesco Friedrich hat sich nicht von einem Muskelfaserriss stoppen lassen. Bei der Bob-WM in Whistler siegte er auch im Vierer und schaffte Historisches.

Francesco Friedrich (2.v.l.)
DPA

Francesco Friedrich (2.v.l.)


Das hat noch kein Bobpilot in der WM-Historie geschafft: Francesco Friedrich hat den Double-Hattrick geschafft. Nach seinem fünften Sieg in Serie im kleinen Schlitten holte er im kanadischen Whistler trotz eines Muskelfaserrisses auch den WM-Titel im Viererbob und ist somit seit 2017 bei WM und Olympia in beiden Disziplinen ungeschlagen. Vor zwei Jahren gewann er bei der Heim-WM in Königssee in beiden Disziplinen, raste 2018 in Pyeongchang zum olympischen Doppelsieg und schaffte nun als erst zweiter Pilot nach dem Italiener Eugenio Monti 1961 in Lake Placid die doppelte WM-Titelverteidigung.

Nach insgesamt vier Läufen hatte Friedrich mit seinen Anschiebern Candy Bauer, Martin Grothkopp und Thorsten Margis 0,29 Sekunden Vorsprung vor dem Letten Oskars Kibermanis, der im ersten Lauf in 50,05 Sekunden Bahnrekord fuhr und im zweiten Lauf mit 4,69 Sekunden André Lange den Startrekord (4,70) von 2010 abnahm. Mit neuen Kufen wurde Friedrich dann aber immer besser und zog noch vorbei. Dritter wurde der Kanadier Justin Kripps. Der Olympia-Zweite Nico Walther kam auf Rang acht direkt vor dem dritten deutschen Bob mit Johannes Lochner.

Thorsten Margis, Francesco Friedrich, Candy Bauer and Martin Grothkopp (v.l.n.r.)
RICH LAM/EPA-EFE/REX

Thorsten Margis, Francesco Friedrich, Candy Bauer and Martin Grothkopp (v.l.n.r.)

"Mehr als die Rekorde hatte ich mein Bein im Hinterkopf. Die Physios um Brigitte Schmailzl haben einen Riesenjob gemacht. Und die Jungs mussten für mich mitschieben, das haben sie mehr als hervorragend gemacht", sagte der 28 Jahre alte Friedrich, der sich im ersten Lauf einen Muskelfaserriss zugezogen hatte. Sein Blick ging direkt wieder nach vorne: " Nun kommt mit Altenberg wieder ein gutes Pflaster, direkt vor unserer Haustür." 2020 findet die WM auf der Bahn in Sachsen statt.

krä/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Marcel GX 10.03.2019
1. Dieser Mann ...
... sollte Sportler des Jahres werden! Wer seinen Sport derart dominiert, gar Historisches in selbiger vollbringt, der hat diese Auszeichnung einfach verdient. Natürlich ist es auch eine Material-Sportart und sicher haben seine, leider selten namentlich erwähnten, Teamkollegen ebenfalls großen Anteil am Erfolgt und dennoch, egal ob Zverev endlich einen Grand Slam gewinnt, Vettel im Ferrari Weltmeister wird oder Patrick Lange den 3. Ironman Hawaii in Folge gewinnen mag, es führt heuer meines Erachtens kein Weg am Sachsen vorbei.
p.mugay 10.03.2019
2. Friedrich - ein unbekanntes Wesen?
Warum deutet Spiegel nur am Artikel-Ende und zudem nur verschwiemelt an, daß F. F. ein Ostler ist? West-Sportler werden (auch beim Spiegel) immer als solche zu erkennen gegeben. Ost-Sportler erkennt man in den (West-)Medien daran, daß ihre Herkunft verschwiegen wird. Einheit?
M. Vikings 10.03.2019
3. Wird er aber nicht.
Zitat von Marcel GX... sollte Sportler des Jahres werden! Wer seinen Sport derart dominiert, gar Historisches in selbiger vollbringt, der hat diese Auszeichnung einfach verdient. Natürlich ist es auch eine Material-Sportart und sicher haben seine, leider selten namentlich erwähnten, Teamkollegen ebenfalls großen Anteil am Erfolgt und dennoch, egal ob Zverev endlich einen Grand Slam gewinnt, Vettel im Ferrari Weltmeister wird oder Patrick Lange den 3. Ironman Hawaii in Folge gewinnen mag, es führt heuer meines Erachtens kein Weg am Sachsen vorbei.
Weil die zweier und die vierer Bobs bei den Mannschaften des Jahres zur Wahl stehen. Da führt der Weg womöglich am Sachsen vorbei, aber seine Chance wird er bekommen. So früh im Jahr ist das natürlich schwer zu beurteilen. Ich habe mich letztes Jahr bei Olympia schon auf die Eishockey-Nationalmannschaft festgelegt, in Erwartung eines Versagens der Fußball-Nationalmannschaft. Zum jetzigen Zeitpunkt hätte der Viererbob auf jeden Fall meine Stimme.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.