Eishockey Meister-Trainer Sundblad verlässt Ingolstadt

Eishockey-Meister Ingolstadt muss sich einen neuen Trainer suchen: Niklas Sundblad verlässt den Club, den er gerade erst zum ersten Titel der Vereinsgeschichte geführt hat. Der ERC hatte mit dem Schweden "etwas Großes aufbauen" wollen.

Eishockey-Coach Sundblad: Nur eine Saison in Ingolstadt
DPA

Eishockey-Coach Sundblad: Nur eine Saison in Ingolstadt


Hamburg - Der neue deutsche Eishockey-Meister ERC Ingolstadt und Trainer Niklas Sundblad trennen sich bereits nach einer Saison wieder. Eine Woche nach dem Titelgewinn gegen die Kölner Haie erklärte der Club die Verhandlungen mit dem Schweden für gescheitert. Sportdirektor Jiri Ehrenberger werde sich ab sofort um eine Neubesetzung der Trainer-Position kümmern.

"Wir hätten Niklas Sundblad gerne weiter an uns gebunden und sind deshalb seinen Vorstellungen in allen Punkten nachgekommen", sagte Ehrenberger. "Wir wollen in Ingolstadt etwas Großes aufbauen. Dabei hätte Niklas Sundblad eine zentrale Rolle spielen können."

Laut des Clubs habe Sundblads Management in den Vertragsgesprächen mehrere Fristen unbeantwortet verstreichen lassen. Angeblich soll Ligarivale Red Bull München großes Interesse an dem 41-Jährigen haben. Sundblad war erst im Sommer 2013 nach Ingolstadt gekommen, zuvor war er Co-Trainer von Uwe Krupp in Köln.

max/sid

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.