Eishockey Düsseldorf im Halbfinale, Kassel abgestiegen

Nach zehn Jahren ist es geschafft: Düsseldorf steht wieder im Halbfinale um die Deutsche Eishockey-Meisterschaft. Leidtragende waren die Hamburg Freezers. Die Kassel Huskies sind hingegen abgestiegen.


Hamburg - Die DEG Metro Stars setzten sich 4:2 bei den Hamburg Freezers durch und feierten den entscheidenden vierten Sieg im DEL-Viertelfinale. Vor 11.794 Zuschauern in der Color Line Arena trafen Alexander Sulzer (3., 60.), Chris Ferraro (6.) und Daniel Kreutzer. Für Hamburg erzielten Lukas Slatevinsky (15.) und Jacek Plachta (40.) die Tore. "Wir hatten mehr Kraft und haben über die Serie mehr Druck gemacht", erklärte DEG-Kapitän Kreutzer.

Die Entscheidung verpasst hat der ERC Ingolstadt, der bei den Hannover Scorpions 1:5 verlor. Damit gelang den Niedersachsen erfolgreich die Revanche für das 0:5-Debakel vom Donnerstag. Das entscheidende siebte Spiel findet am kommenden Dienstag in Ingolstadt statt. Als Absteiger steht Kassel fest. Die Huskies verloren gegen Aufsteiger EV Duisburg 3:4.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.