Nordische Kombination Frenzel sichert sich Gesamtweltcup

Eric Frenzel hat seine überragende Saison gekrönt. Der deutsche Kombinierer feierte am Holmenkollen seinen sechsten Saisonsieg und den vorzeitigen Gewinn des Gesamtweltcups. Großes Lob erhielt er vom Bundestrainer.

Kombinierer Frenzel: "Ich bin einfach glücklich"
REUTERS

Kombinierer Frenzel: "Ich bin einfach glücklich"


Hamburg - In passender Manier hat Eric Frenzel den Gesamtweltcup der Nordischen Kombinierer geholt. Der Weltmeister feierte im Einzelrennen in Oslo seinen sechsten Saisonsieg und sicherte sich damit vorzeitig die große Kristallkugel. Vor dem letzten Rennen des Weltcup-Winters kann der 24-Jährige nicht mehr vom Zweitplatzierten Jason Lamy-Chappuis aus Frankreich von der Spitze verdrängt werden.

"So den Gesamtweltcup zu holen, ist Wahnsinn. Das war ein toller Tag, ich bin einfach glücklich", sagte Frenzel, der als dritter Deutscher die große Kristallkugel holte. Zuvor war das bereits dem heutigen Bundestrainer Hermann Weinbuch (1985/1986) sowie seinem Assistenten Ronny Ackermann (2001/2002, 2002/2003, 2007/2008) gelungen. "Eric ist ein wahrer Champion. In welcher Manier er das heute gemacht hat, ist phantastisch", sagte Weinbuch.

Am Holmenkollen in Oslo verwies Frenzel nach einem Sprung und dem folgenden 10-Kilometer-Langlauf die Japaner Akito (+5,0 Sekunden) und Yoshito Watabe (+22,2) auf die Plätze. Nach seinem Zieleinlauf sank Frenzel in den Schnee und küsste seine Skistöcke.

Olympiasieger Lamy-Chappuis, der Frenzel als Einziger zumindest theoretisch noch hätte abfangen können, belegte Rang vier (+0,23,7). Johannes Rydzek als Siebter (+38,4) und Tino Edelmann als Zehnter (+58,8) sorgten für ein starkes deutsches Mannschafts-Ergebnis.

max/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.